1. Saarland

Wahlen zum Saar-Ärztekammer-Parlament: Marburger Bund ist Wahlsieger

Wahlen zum Saar-Ärzteparlament : Marburger Bund siegt bei Ärztekammerwahl

Die Wahlen zum Saar-Ärztekammer-Parlament (korrekt: Vertreterversammlung) haben einen klaren Sieger: Die Liste des Marburger Bundes (MB), in dem viele Krankenhaus-Mediziner organisiert sind, ist die stärkste Gruppe geworden.

Sie erhielt 903 Stimmen (19 Sitze in der Vertreterversammlung), wie die Ärztekammer mitteilte. Die drei MB-Spitzenkandidaten sind Dr. Dorothea Kerner (Uniklinikum/Ärztin in Weiterbildung Radiologie), Sanitätsrätin Eva Groterath (Klinikum Saarbrücken/Oberärztin Kinderklinik) und Gregg Frost (Caritasklinikum Saarbrücken/Oberarzt Hämatologie und Onkologie). Das Facharztforum Saar errang den zweiten Platz mit 576 Stimmen (zwölf Sitze). Die Liste der „Unabhängigen Ärztinnen und Ärzte aus Krankenhaus, Praxis und Gesundheitsdienst“ konnte 506 Stimmen auf sich vereinigen, was zehn  Sitzen entspricht. Die weiteren Platzierungen lauten: Hausarztliste (407 Stimmen/acht Sitze), Altärztinnen und Altärzte (261/fünf), Rentner-Kooperative (194/vier), Freie Ärzte (118/zwei), Ärztliche Methodenfächer (81/zwei), Liste Freiberuflerinnen und Freiberufler (61/ein Sitz), Initiative „Kammer machen 2019“ (32/ein Sitz). An der Wahl der ärztlichen Vertreter beteiligten sich diesmal 48,16 Prozent der stimmberechtigten Mediziner. „Das ist im bundesweiten Vergleich die höchste Wahlbeteiligung der letzten Jahre“, betonte die Ärztekammer nicht ohne Stolz.

Bei der Gruppe der Zahnärzte in der Vertreterversammlung wurden 17 Einzelbewerber gewählt (Wahlbeteiligung: 53,52 Prozent). Hier die ersten fünf Plätze: 1. Prof. Dr. Dr. Josef Dumbach (229 Stimmen), 2. Dr. Lea Laubenthal (202 Stiimmen), 3. Sanitätsrat Dr. Hans Joachim Lellig (192 Stimmen), 4. Jürgen Ziehl (182 Stimmen), 5. Dr. Dr. Michael Engel (170 Stimmen).