Vortrag zu neuen Tendenzen in der Bestattungskultur

Vortrag zu neuen Tendenzen in der Bestattungskultur

Saarbrücken. "Parallelgesellschaften auf dem Friedhof? Neue Tendenzen in der deutschen Bestattungskultur" unter diesem Titel referiert Prof. Dr. Reiner Sörries über unterschiedliche Kulturen des Bestattens. Der Direktor des Museums für Sepulkralkultur, Kassel, hält seinen Vortrag am Montag, 8. November, 19 Uhr, in der evangelischen Kirchengemeinde Schafbrücke, Am Lorenzberg 10

Saarbrücken. "Parallelgesellschaften auf dem Friedhof? Neue Tendenzen in der deutschen Bestattungskultur" unter diesem Titel referiert Prof. Dr. Reiner Sörries über unterschiedliche Kulturen des Bestattens. Der Direktor des Museums für Sepulkralkultur, Kassel, hält seinen Vortrag am Montag, 8. November, 19 Uhr, in der evangelischen Kirchengemeinde Schafbrücke, Am Lorenzberg 10. Veranstalter des Vortrags sind das Zuwanderungs- und Integrationsbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken und die evangelische Kirchengemeinde Schafbrücke. Das Publikumsgespräch moderiert Pfarrer Jörg Metzinger. In der Gesprächsrunde steht unter anderem Uwe Kunzler, Leiter des Friedhofsbetriebs Saarbrücken, für Fragen zur Verfügung. Veränderungen durch das Streben religiöser Gruppen nach eigenen Bestattungsplätzen werden diskutiert. Dabei wird auch die Frage thematisiert, welche Wirkungen ein solcher Anspruch auf den kirchlichen Friedhof und die Positionierung christlicher Gemeinschaften hat. Wie der Titel andeutet, scheint die Parallelgesellschaft auch auf dem Friedhof ihren Niederschlag zu finden. redInfos: Landeshauptstadt Saarbrücken, Veronika Kabis, Zuwanderungs- und Integrationsbüro, Großherzog-Friedrich-Straße 1, Tel. (06 81) 9 05-15 59 oder www.zib.saarbruecken.de .

Mehr von Saarbrücker Zeitung