Vortrag überReformstau in Russland

Vortrag überReformstau in RusslandSaarlouis. Die Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik (GfW) lädt für kommenden Dienstag, 15. März, zu einem Vortrag des Tübinger Publizisten Nikolaus Schmeja mit dem Titel "Russland - die versandeten Reformen". Die Veranstaltung findet um 19.30 Uhr im Offizierheim neben der Graf-Werder-Kaserne in Saarlouis statt

Vortrag über

Reformstau in Russland

Saarlouis. Die Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik (GfW) lädt für kommenden Dienstag, 15. März, zu einem Vortrag des Tübinger Publizisten Nikolaus Schmeja mit dem Titel "Russland - die versandeten Reformen". Die Veranstaltung findet um 19.30 Uhr im Offizierheim neben der Graf-Werder-Kaserne in Saarlouis statt. red

Infos unter www.gfw.lb4

Unbekannte überfallen Ehepaar zu Hause

Bruchmühlbach-Miesau. Ein Ehepaar ist in seinem Haus im pfälzischen Bruchmühlbach-Miesau überfallen worden. Der 55-jährige Mann und seine 50-jährige Frau wurden von den Tätern niedergeschlagen, wie die Polizei mitteilte. Die beiden hatten nachts Geräusche in ihrem Haus gehört. Als der Mann nachschaute, überraschte er die Einbrecher. Die Täter flüchteten ohne Beute. Das Ehepaar kam zur Behandlung ins Krankenhaus.dpa

Amphibien gehen auf Wanderschaft

Lebach. Frösche, Kröten und Molche beginnen jetzt mit ihrer jährlichen Laichwanderung. Das teilte der saarländische Naturschutzbund (NABU) mit. Da die Tiere viele Straßen überqueren, besteht für sie Lebensgefahr. "Selbst wenn ein Tier nicht überfahren wird, kann es durch den plötzlichen starken Druckunterschied unter einem schnell fahrenden Auto zu Tode kommen. Bei Geschwindigkeiten von unter 30 km/h können die Tiere überleben", so ein NABU-Sprecher. Die Naturschützer bitten die Autofahrer um Rücksicht. red

Hund gefesselt und geknebelt ausgesetzt

Nohfelden. Einen an den Beinen und der Schnauze mit Klebeband gefesselten Hund haben Unbekannte im saarländischen Nohfelden ausgesetzt. Ein Autofahrer fand den Chihuahua an einem geteerten Feldweg, wie die Polizei mitteilte. Der Hund wurde dem Veterinäramt übergeben. Die Polizei ermittelt. dpa

Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Schweich. Bei einem Unfall auf der Hunsrückhöhenstraße ist in der Nacht zum Freitag ein Autofahrer schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei in Schweich kam der 27 Jahre alte Mann mit seinem Wagen zwischen Hermeskeil und Trier aus zunächst ungeklärter Ursache von der Straße ab. Das Auto wurde fast 50 Meter durch die Luft geschleudert und prallte anschließend gegen einen Baum. Der 27-Jährige musste von der Feuerwehr befreit werden. dpa