Vortrag über die drei Königinnen von Versailles

Vortrag über die drei Königinnen von Versailles

Homburg. Mit einem neuen Vortrag über die Königinnen von Versailles geht die kurze Vortragsreihe der Volkshochschule Homburg mit Iwona Wiemer zu Ende. Kurz vor Weihnachten am Donnerstag, 20. Dezember, hält die gebürtige Polin und Hobbyhistorikerin Iwona Wiemer ihren letzten Vortrag im Rahmen der geschichtlichen Veranstaltungsreihe. Beginn ist um 19 Uhr in der Hohenburgschule

Homburg. Mit einem neuen Vortrag über die Königinnen von Versailles geht die kurze Vortragsreihe der Volkshochschule Homburg mit Iwona Wiemer zu Ende. Kurz vor Weihnachten am Donnerstag, 20. Dezember, hält die gebürtige Polin und Hobbyhistorikerin Iwona Wiemer ihren letzten Vortrag im Rahmen der geschichtlichen Veranstaltungsreihe. Beginn ist um 19 Uhr in der Hohenburgschule.Drei Königinnen, drei Leben und das prächtige Schloss Versailles, ein stummer Zeuge dieser drei Frauenschicksale, stehen im Mittelpunkt des interessanten Vortrages. Es gab nur drei Königinnen von Versailles, und es waren die Ehefrauen von Ludwig XIV., dem Erbauer des Versailler Schlosses, von Ludwig XV. und von Ludwig XVI.

Alle drei Ehepaare heirateten aus politischen Gründen, wie Iwona Wiemer ausführt. Die Polin Iwona Wiemer, die seit langem in Homburg lebt, war auch vor wenigen Wochen mit 21 Bürgern aus dem Saarpfalz-Kreis zu Besuch im Partnerkreis Przemysl in Polen an der Grenze zur Ukraine. Dort hielt sie einen Vortrag über Stanislas Leszczynski, den polnischen König und Herzog von Lothringen. uh

Der Geschichtsvortrag über die drei Königinnen, die einst in Versailles lebten, beginnt am Donnerstag, 20. Dezember, 19 Uhr, in der Hohenburgschule Homburg.

Mehr von Saarbrücker Zeitung