1. Saarland

Vorträge informieren über Vorsorge und Behandlung

Vorträge informieren über Vorsorge und Behandlung

Dillingen. Das Darmzentrum der Caritas-Krankenhäuser Dillingen und Lebach hat zum diesjährigen "Darm-Tag" wieder eine Reihe von Vorträgen über Vorsorge, Therapie und Nachsorge unter anderem zum Thema Darmkrebs organisiert. Zum Seminar laden sie für den morgigen Samstag, 28. August, ab 10.30 Uhr in die Stadthalle nach Dillingen ein

Dillingen. Das Darmzentrum der Caritas-Krankenhäuser Dillingen und Lebach hat zum diesjährigen "Darm-Tag" wieder eine Reihe von Vorträgen über Vorsorge, Therapie und Nachsorge unter anderem zum Thema Darmkrebs organisiert. Zum Seminar laden sie für den morgigen Samstag, 28. August, ab 10.30 Uhr in die Stadthalle nach Dillingen ein. Angesprochen sind Patienten, Angehörige und alle interessierten Menschen. 15 Millionen Menschen leiden in Deutschland an Hämorrhoiden. Häufig ist das Krankheitsbild immer noch ein Tabuthema. Daher ist das Schwerpunktthema am Vormittag: "Alles in Ordnung mit Ihrem PO? - Hämorrhoiden: harmlos oder heimtückisch?". Nachmittags ab 13.30 Uhr diskutiert die Expertenrunde mit dem Publikum über alle Facetten der Vorsorge, Therapie und Nachsorge bei Darmkrebs. Es stellen sich Fachärzte und eine Diplompsychologin zur Diskussion, die vom Bluttest bei der Vorsorge bis zur genetischen Beratung nach Abschluss einer oft langen und schwierigen Behandlung verantwortlich sind.Ziel der Veranstaltungen ist es, die Öffentlichkeit über die Möglichkeiten der Vorsorge und der Früherkennung von Darmkrebs zu informieren. Bei 60 000 Neuerkrankungen jährlich in Deutschland ist dies ein ausdrückliches Anliegen des Darmzentrums Dillingen. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung des Darmzentrums Dillingen und Lebach übernimmt der Gesundheitsminister Georg Weisweiler. hth