Von Sternwanderung bis Lichtprojekt

Von Sternwanderung bis Lichtprojekt

Kreis Neunkirchen. Am 30. Juni endet der Bergbau an der Saar. Wie gehen Kreis und in den Kommunen in unserer Region mit diesem Datum und diesem Ereignis um? "Wir arbeiten an einer Aktionswoche zum Thema Bergbau", heißt es auf Anfrage unserer Zeitung von der Pressestelle des Landkreises Neunkirchen. Vom 25. Juni bis 30

Kreis Neunkirchen. Am 30. Juni endet der Bergbau an der Saar. Wie gehen Kreis und in den Kommunen in unserer Region mit diesem Datum und diesem Ereignis um? "Wir arbeiten an einer Aktionswoche zum Thema Bergbau", heißt es auf Anfrage unserer Zeitung von der Pressestelle des Landkreises Neunkirchen. Vom 25. Juni bis 30. Juni steht unter anderem eine Sternwanderung mit dem Titel "Schichtbeginn" auf dem Programm: "Von verschiedenen, vom Bergbau geprägten Orten wird es eine morgendliche Sternwanderung zur Halde in Reden geben, die mit einem Bergmannsfrühstück pünktlich zum Schichtbeginn endet." Das Projekt basiere auf der Zusammenarbeit mit den Bergmannsvereinen. Weiter will der Kreis mit Bergmännern aus der Region Anekdoten und Geschichten aus dem Bergbau sammeln und aufzeichnen. Die gesammelten "BergmannsGeschichten" sollen im Rahmen der Aktionswoche präsentiert werden. Im Landratsamt in Ottweiler wird ferner eine Ausstellung lokaler Künstler stattfinden: "Gezeigt werden Bilder von Bergwerken, Grubenanlagen und Bergleuten bei ihrer Arbeit und im Porträt."Geplant sind weiter Klassenbesuche an Schulen im Kreis mit Gesprächen zum Thema Bergbau in der Region: "Die Landrätin wird an die Schulen gehen. Außerdem wollen wir Verantwortliche von der RAG, den Bergbauvereinen oder auch Bergwerksgewerkschaften dafür gewinnen."

Darüber hinaus denkt der Kreis an ein Lichtprojekt auf den Halden: "Das Licht soll die Halden miteinander in Verbindung bringen." > Siehe auch Berichte auf den Seiten A 3 und C 3 cle

Mehr von Saarbrücker Zeitung