1. Saarland

Von Schach bis "Jugend forscht"

Von Schach bis "Jugend forscht"

Ottweiler. Es ist eine schöne Tradition am Gymnasium Ottweiler, dass die Schulleitung zur Ehrung ihrer besten Schülerinnen und Schüler einlädt

Ottweiler. Es ist eine schöne Tradition am Gymnasium Ottweiler, dass die Schulleitung zur Ehrung ihrer besten Schülerinnen und Schüler einlädt. In dieser offiziellen Feierstunde, so Schulleiterin Rebecca Spurk, sollen nicht nur die besten schulischen Leistungen gewürdigt werden, vielmehr gehe es auch darum, diejenigen auszuzeichnen, die sich über den Schulalltag hinaus in besonderer Weise für die Institution Schule und im sozialen Bereich engagiert haben, wie zum Beispiel Felix Rixecker aus der Klasse 12. Rebecca Spurk dankte auch den Eltern "für ihre Erziehungstätigkeit und ihre Unterstützung unseres pädagogischen Arbeitens". Das Gymnasium Ottweiler sei eine Institution mit einem vielseitigen schulischen Leben, eine Schule mit Qualität, mit kompetenten Lehrkräften, deren erfolgreiches, engagiertes Arbeiten sich in den Erfolgen ihrer Kinder spiegele.Insgesamt wurden 68 Schülerinnen und Schüler geehrt für hervorragende Leistungen in einer Fülle an Disziplinen. Ob im sportlichen Bereich, als Vorleser, in den Naturwissenschaften, bei Fremdsprachen, im Schachspiel oder bei Beteiligungen an Wettbewerben wie zum Beispiel "Schüler experimentieren" und "Jugend forscht", überall waren Ottweiler Gymnasiasten erfolgreich. Großes Lob gab es auch für den Schulförderverein, ohne dessen Mitwirkung viele Aktivitäten nicht möglich seien, sagte Rebecca Spurk. Was die Schulmusiker zu bieten haben, das konnten die Gäste in der Aula des Ottweiler Gymnasiums im Rahmenprogramm der Feierstunde erleben, der neben Eltern auch Repräsentanten der Stadt Ottweiler und des Landkreises beiwohnten. eng

"Das Gymnasium Ottweiler ist eine Institution mit einem vielseitigem schulischen Leben."

Rebecca Spurk