Von Liebe und Kritik am Irak-Krieg

St.Wendel. Ein ernstes, bisher kaum thematisiertes Thema mit Humor in eine Liebesgeschichte verpackt, das haben die Macher von "Blue State". Der Film ist gerade auf DVD erschienen und geht kritisch mit dem noch amtierenden US-Präsidenten George W. Bush und dem Irak-Krieg um

 John erwägt die Hochzeit mit Gloria (links), um in Kanada leben zu können. Foto: SZ/Verleih

John erwägt die Hochzeit mit Gloria (links), um in Kanada leben zu können. Foto: SZ/Verleih

St.Wendel. Ein ernstes, bisher kaum thematisiertes Thema mit Humor in eine Liebesgeschichte verpackt, das haben die Macher von "Blue State". Der Film ist gerade auf DVD erschienen und geht kritisch mit dem noch amtierenden US-Präsidenten George W. Bush und dem Irak-Krieg um. Zum Inhalt: Nach dem Schwur, nach Kanada zu ziehen, falls John Kerry nicht Präsident wird, findet sich der liberale John Logue (Breckin Meyer) schneller als gedacht ohne Job, ohne Freundin und auch heimatlos wieder. Er sucht einen Gefährten und findet eine mysteriöse junge Frau namens Chloe (Anna Paquin), welche ihn in Richtung Norden begleitet. Aber Chloe ist nicht, was sie zu sein scheint, und somit birgt ihr abenteuerlicher Trip mehr Wendungen, als man vermuten kann. him