1. Saarland

Vom Kohlrabi und singenden Vögeln

Vom Kohlrabi und singenden Vögeln

Wadern. Der Sommer in all seinen Facetten ist Schwerpunkt des zweiten Mundartbuches, das der Kelkel-Verlag kürzlich im Oettinger Schlösschen in Wadern vorstellte. Dazu gaben einige der namhaften Autoren in einer Lesung einen Querschnitt über die Vielfältigkeit, mit der sie das Thema Sommer aufgegriffen haben

Wadern. Der Sommer in all seinen Facetten ist Schwerpunkt des zweiten Mundartbuches, das der Kelkel-Verlag kürzlich im Oettinger Schlösschen in Wadern vorstellte. Dazu gaben einige der namhaften Autoren in einer Lesung einen Querschnitt über die Vielfältigkeit, mit der sie das Thema Sommer aufgegriffen haben.Es finden sich fröhlich-leichte Naturbetrachtungen ebenso wie kritische Lyrik zu den Ereignissen in Libyen oder Japan. Besinnlich, ironisch, naturidyllisch - die Autoren greifen den Sommer aus ihrer individuellen Sicht als Thema auf. Es sind Alltagsszenen von spielenden Kindern, wunderbare Liebeserklärungen und satirisch-ironische Geschichten.

"Es sind teils ganz witzige, aber ebenso böse Texte dabei", freut sich Herausgeber Manfred Spoo. Doch noch etwas ist ganz besonders, wie Spoo weiß: "Wir haben Autoren für dieses Buch gewonnen, die aus einem Radius von rund 500 Kilometern um das Saarland kommen. Die Mundart ist zwar verschieden, aber es ist überraschend, wie leicht man die Texte versteht."

Auch junge Autoren

Die Autoren kommen beispielsweise aus Rheinland-Pfalz, Baden-Würtemberg, Niedersachsen und Lothringen. Auch die allemannischen Einsprengsel seien überhaupt kein Problem, betont Spoo. Besonders erfreulich ist für Verlegerin Heike Linster und Herausgeber Spoo, dass auch junge Autoren mit ihren Texten im Sommer-Buch vertreten sind. Der Sommer ist nicht nur Naturbetrachtung, sondern wird von einigen Autoren auch als Mitte des Lebens gesehen. Das Buch lebt von der großen Breite des Themas. So unterschiedlich die Wohnorte und Dialekte der Autoren, so unterschiedlich sind ihre Texte. Geht es bei einem in lustiger Betrachtung um Kohlrabi, Sommerblumen oder singende Vögel, so beschäftigt sich eine andere Autorin bitterböse mit vermeintlichen Schönheiten auf dem roten Teppich, die das Altern mit Silikon und aufgespritzten Lippen aufzuhalten versuchen.

Mundart mal ganz anders, das zeigt der im letzten Herbst in Dillingen gegründete Kelkel Verlag nach dem Frühlingsband nun auch im Sommerbuch. Der Herbst soll ebenfalls in literarischer Form aufgegriffen werden.