Vollsperrung: Sanierung des Boxbergwegs erfolgt in drei Bauphasen

Vollsperrung: Sanierung des Boxbergwegs erfolgt in drei Bauphasen

Neunkirchen. Ab diesem Montag, 29. Oktober, wird der Boxbergweg zwischen der Königstraße und der Grubenstraße auf einer Länge von etwa 1,7 Kilometern saniert. Das teilt die Stadtpressestelle mit.Während der rund drei Wochen dauernden Arbeiten wird der Boxbergweg in zwei Bauabschnitte aufgeteilt, wobei die Arbeiten jeweils unter Vollsperrung erfolgen



Neunkirchen. Ab diesem Montag, 29. Oktober, wird der Boxbergweg zwischen der Königstraße und der Grubenstraße auf einer Länge von etwa 1,7 Kilometern saniert. Das teilt die Stadtpressestelle mit.Während der rund drei Wochen dauernden Arbeiten wird der Boxbergweg in zwei Bauabschnitte aufgeteilt, wobei die Arbeiten jeweils unter Vollsperrung erfolgen. Die Gehwege in den jeweiligen Abschnitten werden ebenfalls gesperrt. Der erste Abschnitt erstreckt sich von der Grubenstraße bis zur Zufahrt zum medizinischen Zentrum am Boxberg (ZAB). Gewerbetreibenden in diesem Abschnitt wird eine Zu- und Abfahrt über die Straße Am Blücherflöz ermöglicht. Das ZAB wird in diesem Bauabschnitt über die Königstraße/Westspange erreichbar sein.

Im Anschluss wird in der zweiten Bauphase der Bereich von der Königstraße bis zum ZAB saniert. Die Zufahrt zum Ärztehaus erfolgt nun über die Westspange, die Straße Am Wrangelflöz und letztlich über den fertig gestellten Teil des Boxbergwegs.

Die Umleitung wird ausgeschildert. Bei guter Witterung ist mit Abschluss aller Arbeiten bis Mitte November zu rechnen.

Um möglichst schnell fertig zu werden, sind auch Arbeiten sowohl an Samstagen, als auch an Sonntagen vorgesehen. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 260 000 Euro. red