Volleyball: Vierte Niederlage für den TV Holz zum Jahresabschluss

Volleyball: Vierte Niederlage für den TV Holz zum Jahresabschluss

Holz. Die Volleyball-Frauen des TV Holz haben das Spitzenspiel der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar beim Tabellenzweiten TSVgg Stadecken-Elsheim mit 0:3 (22:25, 19:25, 16:25) verloren. "Diese spielerisch hochklassige Begegnung war eine Werbung für den Volleyball", waren sich Trainer Bernd Zewe (Foto: Wieck) und sein pfälzischer Kollege Werner Ostendorf einig

Holz. Die Volleyball-Frauen des TV Holz haben das Spitzenspiel der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar beim Tabellenzweiten TSVgg Stadecken-Elsheim mit 0:3 (22:25, 19:25, 16:25) verloren. "Diese spielerisch hochklassige Begegnung war eine Werbung für den Volleyball", waren sich Trainer Bernd Zewe (Foto: Wieck) und sein pfälzischer Kollege Werner Ostendorf einig. Die Gastgeber hatten Anlaufprobleme und lagen im ersten Satz mit 3:6 zurück. Dann aber drehte Stadecken-Elsheim mächtig auf, und es kam zu sehenswerten Ballwechseln. Jeder Punkt war hart umkämpft, und kein Team konnte sich absetzen. Erst nach dem 20:20-Gleichstand gelang es der TSVgg, einen kleinen Vorsprung herauszuspielen und mit einem hart geschlagenen Diagonalangriff den Satz zu gewinnen.

Im zweiten Satz spielten beide Teams äußerst druckvoll, jedoch zeigte erneut die TSVgg in der entscheidenden Endphase Nervenstärke und holte sich den Satz mit 25:19. Im dritten Satz war der Widerstand des TV Holz gebrochen. Die TSVgg erspielte sich einen Zehn-Punkte-Vorsprung zum 17:10 und gewann schließlich verdient mit 25:16. "Stadecken hat eine sehr junge Mannschaft, die schon ein paar Jahre in dieser Formation zusammenspielt. Die machen kaum Fehler und verschlagen im ganzen Spiel nur so viel Angaben wie wir alleine in einem Satz", resümierte Bernd Zewe.

Der TV Holz beendet die ersten Saisonhälfte mit 12:8 Punkten aus zehn Spielen auf dem dritten Platz - allerdings ohne Kontakt zu dem führenden Duo TSG Mainz-Bretzenheim (16:2) und Stadecken-Elsheim (12:4). Das nächste Spiel bestreiten die Holzerinnen nach der Weihnachtspause am Sonntag, 16. Januar, beim Tabellenführer Bretzenheim (15 Uhr). dg

Mehr von Saarbrücker Zeitung