Volleyball: TV Holz beendet das Jahr mit einem Spitzenspiel

Volleyball: TV Holz beendet das Jahr mit einem Spitzenspiel

Holz. Im Top-Spiel der Volleyball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar der Frauen steht der Tabellendritte TV Holz (aktuell 10:6 Punkte) an diesem Sonntag um 15 Uhr im Gymnasium Nieder-Olm vor einer sehr schweren Auswärtsaufgabe

Holz. Im Top-Spiel der Volleyball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar der Frauen steht der Tabellendritte TV Holz (aktuell 10:6 Punkte) an diesem Sonntag um 15 Uhr im Gymnasium Nieder-Olm vor einer sehr schweren Auswärtsaufgabe. Holz muss beim Aufsteiger und Tabellenzweiten TSVgg Stadecken-Elsheim (10:4) antreten, den der Holzer Trainer Bernd Zewe (Foto: Wieck) so charakterisiert: "Das ist eine Mannschaft, die - wie das früher üblich war - mit zwei Läufern spielt. Die haben also immer drei Angreiferinnen. Da muss man einen guten Block haben, um zu bestehen."

Bisher konnte keine Mannschaft der Oberliga gegen Stadecken-Elsheim bestehen. "Die haben in der Oberliga noch nichts verloren. Die vier Minuspunkte, die sie haben, wurden ihnen am grünen Tisch verpasst", erklärt der Holzer Trainer Zewe, der damit auf die Punktabzüge Stadeckens gegen Sinzig und Kirkel wegen zu spät gezahlter Schiedsrichterpauschale anspielt. Zewe hat gehörigen Respekt vor dem Aufsteiger, sagt aber auch: "Man muss jedes Spiel zuerst einmal spielen." Und dass der TV Holz für Überraschungen gut ist, hat er in den letzten Wochen oft genug bewiesen. Sowohl im positiven, wie auch im negativen Sinne. Nach dieser Partie hat der TV Holz seine Weihnachtspause. Weiter geht es dann am 16. Januar - erneut mit einem brutal schweren Auswärtsspiel. Holz ist dann beim Tabellenführer TSG Mainz-Bretzenheim zu Gast. dg

Mehr von Saarbrücker Zeitung