1. Saarland

Volleyball: Silke Schäfer hat nur einen Geburtstagswunsch

Volleyball: Silke Schäfer hat nur einen Geburtstagswunsch

Saarbrücken/Namborn. "Am 18. April ist der letzte Spieltag, und ich habe Geburtstag", sagt Zuspielerin Silke Schäfer vom Volleyball-Zweitligisten TBS Saarbrücken, "eigentlich wünsche ich mir nur den Klassenverbleib." Vorm Rückrunden-Start gegen Schlusslicht Bad Soden (Sonntag, 15 Uhr, Bruchwiesenhalle Saarbrücken) stehen die Chancen dazu gar nicht mal schlecht

Saarbrücken/Namborn. "Am 18. April ist der letzte Spieltag, und ich habe Geburtstag", sagt Zuspielerin Silke Schäfer vom Volleyball-Zweitligisten TBS Saarbrücken, "eigentlich wünsche ich mir nur den Klassenverbleib." Vorm Rückrunden-Start gegen Schlusslicht Bad Soden (Sonntag, 15 Uhr, Bruchwiesenhalle Saarbrücken) stehen die Chancen dazu gar nicht mal schlecht. Die Frauen liegen mit 8:16 Punkten vier Zähler vor den Abstiegsrängen. "Ich glaube, dass wir als Aufsteiger eine sehr gute Vorrunde gespielt haben", sagt die 36-jährige Steuerfachangestellte aus Namborn. "Und wir können in der Rückrunde noch viel mehr rausholen." Dazu müsste aber mehr Konstanz ins Spiel einziehen. Das bislang einzig Zuverlässige waren die ständigen Leistungsschwankungen, tollen Auftritten auswärts folgten zum Teil ganz schwache Heimspiele. "Wir sind in Stress-Situationen noch nicht clever genug", glaubt Schäfer, die in der dritten Saison beim TBS spielt. Eigentlich ist sie nur zweite Zuspielerin, zuletzt war sie aber immer häufiger im Einsatz. "Ich kann nicht so oft trainieren. Es ist abgesprochen, dass ich eingewechselt werde, um mit meiner Erfahrung in gewissen Situationen das Spiel zu beruhigen (Anm. d. Red.: Schäfer spielt seit 25 Jahren, damit länger als einige Mitspielerinnen alt sind)." Neben Sport und Beruf muss sie noch einen Haushalt mit Freund und dessen beiden Söhnen managen. Allein die Fahrt aus Namborn zum Training dauert fast eine Stunde. "Der Aufwand ist hoch. Darum werde ich im April überlegen, wie es weitergeht. Bis dahin wird aber voll durchgezogen." cor