Volleyball: Bliesen hat noch eine Rechnung offen

Volleyball: Bliesen hat noch eine Rechnung offen

Die Volleyballer des TV Bliesen sind an diesem Samstag um 18 Uhr in der Regionalliga Südwest beim Tabellen-Vorletzten VC Lahnstein zu Gast. Hört sich nach einer leichteren Aufgabe an, ist es aber nicht.

Mit dem Gegner hat der TVB noch eine offene Rechnung. "Letzte Saison haben wir dort mit 0:3 verloren. Wir werden also den VC keinesfalls unterschätzen", sagt TVB-Trainer Gerd Rauch.

Bliesen muss dabei auch nach der Pause über Silvester auf drei Spieler verzichten: Lukas Bennoit ist nach seinem Bänderriss noch nicht wieder fit. Die Langzeitverletzten Jannic Federspiel (Bänderriss in der Schulter) und Linus Kellnhofer (starke Rückenprobleme) werden wohl in der aktuellen Spielzeit überhaupt nicht mehr zum Einsatz kommen. Trotzdem hält Trainer Rauch am Gewinn der Meisterschaft als Saisonziel fest. "Wir machen weiter unser Ding und wollen Erster werden."

Vor dem Spiel in Lahnstein ist Bliesen punktgleich mit Spitzenreiter TuS Kriftel Tabellen-Zweiter, hat allerdings eine Begegnung mehr absolviert als der TuS. Nach dem Duell gegen Lahnstein erwartet Bliesen am 18. Januar zu Hause den ebenfalls punktgleichen Hünfelder SV.

Mehr von Saarbrücker Zeitung