1. Saarland

Volldamp Wallhegg setzt sich die Kicker-Krone auf

Volldamp Wallhegg setzt sich die Kicker-Krone auf

Osterbrücken. Insgesamt neun Mannschaften aus dem ganzen Ostertal nahmen am ersten Osterbrigger Stangen-Kicker-Turnier teil, das der Freizeitverein Eintracht Emmerich 09 auf dem Bolzplatz am Dorfplatz ausrichtete. Obwohl das Wetter nicht immer gut mitspielte, liefen die Turnier-Spiele reibungslos ab

Osterbrücken. Insgesamt neun Mannschaften aus dem ganzen Ostertal nahmen am ersten Osterbrigger Stangen-Kicker-Turnier teil, das der Freizeitverein Eintracht Emmerich 09 auf dem Bolzplatz am Dorfplatz ausrichtete. Obwohl das Wetter nicht immer gut mitspielte, liefen die Turnier-Spiele reibungslos ab. Eintracht-Vorsitzender Jörn van de Kerkhof freute sich über den großen Zuspruch an Besuchern, die auch aus den benachbarten pfälzischen Ortschaften zum Stangen-Kicker-Turnier nach Osterbrücken gekommen waren.Und alle waren hellauf begeistert, war die Mehrzahl der Besucher doch zum ersten Mal bei solch einem Hobbyfußballturnier dabei. Pro Mannschaft waren je fünf Spieler und zwei Ersatzspieler beim Stangen-Kicker-Turnier am Start. Jörn van de Kerkhof gab den Zuschauern einen Einblick in den Ablauf des Turniers, das den neisten ja noch völlig unbekannt war. "Das Spiel funktioniert wie Tischfußball, allerdings ist der Spieler selbst die Spielfigur", so der Vorsitzende der Eintracht.

Aufgereiht an den Stangen spielten jeweils zwei Mannschaften mit je fünf Spielern gegeneinander. Dabei ging es um Geschicklichkeit, Teamverständnis und vor allem um viel Spaß. "Dies ist mal eine ganz andere aktionsreiche Art des Hobbyfußballs, die unheimlich viel Spaß bereitet", so Jörn van de Kerkhof. Gespielt wurde auf einem 15 mal acht Meter großen Spielfeld. Das Spiel dauerte sieben Minuten. Gespielt wurde in einem Zwei-Gruppen-System mit Vor- und Rückrunde, bei denen die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe das Halbfinale erreichten. Im Anschluss daran fanden das Spiel um den dritten Platz und danach das Finale statt.

Bei dem Turnier waren Teilnehmer im Alter von 16 bis 50 Jahren dabei, auch Mädchenmannschaften waren am Start. Die Spielführerin der Mädchenmannschaft "Keiner will" war Aline Engel, 18, die sich schon im Vorfeld des Turniers besonders engagierte. Der Pokal bleibt nach einer spannenden Finalpartie in Osterbrücken. Die Mannschaft "Volldamp Wallhegg" setzte sich nach Golden Goal mit 2:1 gegen die erste B-Jugend-Mannschaft aus Hoof durch. Nach der regulären Spielzeit stand es unentschieden 1:1. Patrick Königstein versenkte den entscheidenden Ball zum 2:1 Sieg. Den dritten Platz erreichte die Mannschaft der "Super Kickers Promille".

Jörn van de Kerkhof meinte nach Abschluss des ersten Stangen-Kicker-Turniers, dass mit dieser sportlichen Attraktion in Osterbrücken etwas ganz Neues Eingang gefunden habe, was auch das dörfliche Geschehen bereichere. Und so werde man auch im nächsten Jahr hier wieder ein Hobbytischfußballturnier ausrichten, logischer Weise dann das zweite Osterbrücker Stangen-Kicker-Turnier. "Diese Art des Fußballs macht unheimlich Spaß."

Jörn van de Kerkhof, Ausrichter