1. Saarland

Volksbank und Sparverein spenden neuen Peugeot an das DRK

Volksbank und Sparverein spenden neuen Peugeot an das DRK

St. Wendel. Die St. Wendeler Volksbank und der Sparverein Saarland haben dem Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes einen Kleintransporter des Fabrikats Peugeot geschenkt. Das Fahrzeug wird vorwiegend im Projekt Café Vergissmeinnicht eingesetzt, bei dem das Rote Kreuz Angehörigen demenzkranker Menschen in Kooperation mit dem Landkreis eine Betreuungsgruppe anbietet

St. Wendel. Die St. Wendeler Volksbank und der Sparverein Saarland haben dem Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes einen Kleintransporter des Fabrikats Peugeot geschenkt. Das Fahrzeug wird vorwiegend im Projekt Café Vergissmeinnicht eingesetzt, bei dem das Rote Kreuz Angehörigen demenzkranker Menschen in Kooperation mit dem Landkreis eine Betreuungsgruppe anbietet. In der Gruppe arbeiten geschulte und ehrenamtlich tätige Demenzbegleiter. "Mit jedem Kauf eines Gewinnloses engagieren sich unsere Kunden für eine gute Sache in der Region", sagte Bankvorstand Bernd Kühn bei der Übergabe des Fahrzeugs. "Jedes Jahr kommen im Saarland mit Hilfe der Gewinnsparer etwa 750 000 Euro zusammen, die ausschließlich für soziale Zwecke verwendet werden."Landrat Udo Recktenwald (CDU), der auch Kreisvorsitzender des Roten Kreuzes ist, betonte, dass das neue Fahrzeug wichtige Dienste leiste. "Ich freue mich darüber, dass sich die Volksbank nicht nur als Bank versteht, sondern sich auch für die Menschen in der Region engagiert." Der Geschäftsführer des Sparvereins, Jens Remlinger, teilte mit, dass beim Gewinnsparen 80 Prozent auf die "hohe Kante" gelegt und 20 Prozent in die Lotterie fließen würden. Bei der Fahrzeugübergabe war auch der Peugeot-Großkundenbetreuer Lothar Heitz anwesend. gtr