Vokalmusik der Extraklasse: Konzert mit dem Ensemble Anima

Kastel. Am Sonntag, 1. April, um 17 Uhr gastiert das Vokalensemble Anima in der Pfarrkirche St. Wilfridus Kastel. Anima gilt als Geheimtipp unter den Musikliebhabern. Die Gesangsprofis stammen aus der renomierten Musikwerkstatt des St. Petersburger Konservatoriums und unternehmen seit 1992 regelmäßig Tourneen

 Das Vokalensemble Anima. Foto: Hartmut Schiffler/VA

Das Vokalensemble Anima. Foto: Hartmut Schiffler/VA

Kastel. Am Sonntag, 1. April, um 17 Uhr gastiert das Vokalensemble Anima in der Pfarrkirche St. Wilfridus Kastel. Anima gilt als Geheimtipp unter den Musikliebhabern. Die Gesangsprofis stammen aus der renomierten Musikwerkstatt des St. Petersburger Konservatoriums und unternehmen seit 1992 regelmäßig Tourneen. Das künstlerische Motto der Gruppe besteht darin, ein möglichst umfassendes Repertoire an Vokalmusik zu bieten, angefangen von gregorianischen Chorälen über traditionelle geistliche und weltliche russische Musik, über Vokalwerke verschiedener europäischer Komponisten vom 13. bis zum 20. Jahrhundert bis hin zu Jazzkompositionen. Dabei beruht die Auswahl der Werke bestimmter Epochen nicht so sehr auf ihrer Neuheit oder Komplexität, als vielmehr auf ihrem künstlerischen Wert. Neben Originalkompositionen treten Bearbeitungen ursprünglich für den gemischten Chor geschriebene Werke. Victor Smirnov, der künstlerische Leiter des Ensembles, berücksichtigt die besonderen stimmlichen Möglichkeiten der Sänger, die vom tiefen Bass bis zum Countertenor einen sehr breiten Raum lassen. Nicht zuletzt zeigen gerade diese Bearbeitungen einen neuen reizvollen Blick auf die Originalkompositionen. Quer durch Europa hat Anima in Konzerten höchste Perfektion, gepaart mit Klangfülle und dynamischer Musikalität, unter Beweis gestellt. Die sechs Sänger, alle Absolventen des St. Petersburger Rimskj-Korsakow-Konservatoriums, haben sich 1992 zusammengefunden. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort