Vokalensemble Saar-Blies am Wochenende zwei Mal zu hören

Vokalensemble Saar-Blies am Wochenende zwei Mal zu hören

Mimbach/Rohrbach. Zum Ende der Epiphaniaszeit singt das Vokalensemble Saar-Blies Wittersheim geistliche Chormusik aus vier Jahrhunderten. In zwei Konzerten in Mimbach und Rohrbach führt der Leitgedanke "...werde Licht" von der Verheißung der Geburt Jesu bis zum Fest der Darstellung des Herrn (im Volksmund Mariä Lichtmess genannt)

Mimbach/Rohrbach. Zum Ende der Epiphaniaszeit singt das Vokalensemble Saar-Blies Wittersheim geistliche Chormusik aus vier Jahrhunderten. In zwei Konzerten in Mimbach und Rohrbach führt der Leitgedanke "...werde Licht" von der Verheißung der Geburt Jesu bis zum Fest der Darstellung des Herrn (im Volksmund Mariä Lichtmess genannt). Choräle aus dem Oratorium "Paulus" von Felix Mendelssohn Bartholdy greifen den Lichtgedanken wieder auf. Die darauf folgende "Missa Lumen", die Messe des Lichts des zeitgenössischen Komponisten Lorenz Maierhofer, zeichnet sich durch eine besondere Klangsprache aus. Ausdrucksvolle vokale Archaik verbindet sich mit festlich-klassischem Charme. Begleitet wird der Chor vom Organisten Christoph Jakobi, der die Konzerte mit Orgelstücken bereichert. Die Leitung hat Christian Grün inne. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Die Konzerte finden statt: Am Samstag, 4. Februar, um 17 Uhr in der Christuskirche Mimbach im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Pro Oragnum" des Evangelischen Kirchenchores Mimbach. Zugunsten der Wiederinstandsetzung der historischen Walcker-Orgel wird am Ausgang um eine Spende gebeten. Und am Sonntag, 5. Februar, 17 Uhr in der Christuskirche Rohrbach. redFoto: Cornelia Jung