Völklinger Rosenmontagszug schlängelt sich an Baustelle vorbei

Völklinger Rosenmontagszug schlängelt sich an Baustelle vorbei

Völklingen. Am 20. Februar steht in der Völklinger Innenstadt wieder der Rosenmontagsumzug auf dem Programm. Bei ihrer Parade machen die Narren einen Bogen um die Baustelle in der Karl-Janssen-Straße. "Die Wegstrecke ist verändert", erläuterte Walter Otto, Vorsitzender des Verkehrsvereins, am Montagabend während einer Vorbesprechung.Los geht es wie gewohnt: Um 14

Völklingen. Am 20. Februar steht in der Völklinger Innenstadt wieder der Rosenmontagsumzug auf dem Programm. Bei ihrer Parade machen die Narren einen Bogen um die Baustelle in der Karl-Janssen-Straße. "Die Wegstrecke ist verändert", erläuterte Walter Otto, Vorsitzender des Verkehrsvereins, am Montagabend während einer Vorbesprechung.Los geht es wie gewohnt: Um 14.11 Uhr biegt der Tross von der Stadionstraße links ab in die Hohenzollernstraße. Am Amtsgericht vorbei schlängelt sich der Gaudiwurm die Karl-Janssen-Straße hinauf. Allerdings nur bis zum Blumenhaus Eisenbarth - dort biegt die Parade in die Moltkestraße ab. Am Kreisel bei der Feuerwehr folgt ein Linksschwenk in die Gatterstraße. Weiter geht's entgegen des Uhrzeigersinns: Poststraße, Hofstattstraße und Brunnenstraße heißen die nächsten Etappen. Gegen Ende biegen die Karnevalisten wieder in die Moltkestraße ein. Nach einem kurzen Schlussspurt löst sich der Zug am Otto-Hemmer-Platz auf. Gefeiert wird aber noch weiter. Bis etwa 20.30 Uhr steht dort eine Open-Air-Faasend-Party auf dem Programm.

Im vergangenen Jahr, berichtete Otto, nahmen 54 Umzugsgruppen teil. Diese Zahl will man auch in diesem Jahr erreichen. Drei Kapellen haben bereits zugesagt, die Brass-Band Ludweiler, die Marching-Band Völklingen und das Project 2011. Auch in diesem Jahr wollen die Narren darauf verzichten, hochprozentigen Alkohol an die jubelnde Menge zu verteilen. Unterstützt wird der Verkehrsverein bei der Organisation wieder von der Karnevalsgesellschaft Die Kreisler. tan

Gruppen, die noch teilnehmen möchten, können sich anmelden unter E-Mail walter.otto@service.generali.de, Fax (0 68 98) 21 2 12, im Internet: www.verkehrsverein.voelklingen.de.

saarbruecker-zeitung.de/

fastnacht2012