Völklinger Feuerwehr auf neuen Wegen

Völklinger Feuerwehr auf neuen Wegen

Wehrden. Bei der Mitgliederwerbung geht die Freiwillige Feuerwehr Völklingen neue Wege. Und setzt dabei auf die Wirkkraft von bewegten Bildern: In rund 13 Minuten hat der Völklinger Filmemacher Paul-Richard Frank die Arbeit der Wehr zusammengefasst

Wehrden. Bei der Mitgliederwerbung geht die Freiwillige Feuerwehr Völklingen neue Wege. Und setzt dabei auf die Wirkkraft von bewegten Bildern: In rund 13 Minuten hat der Völklinger Filmemacher Paul-Richard Frank die Arbeit der Wehr zusammengefasst. Die Männer und Frauen evakuieren Bewohner aus deren brennendem Haus, befreien einen eingeklemmten Autofahrer und retten einen Ertrinkenden aus der Saar.Produzent Frank hat den Feuerwehrleuten nicht nur bei Übungen und im Training, sondern auch während des Feuerwehrballs über die Schulter geschaut. Bei den engagierten Rettern, erfährt der Zuschauer, findet man Freunde fürs Leben. "Die Freiwillige Feuerwehr Völklingen - sei dabei!", lautet die abschließende Botschaft des informativen und unterhaltsamen Imagefilms, der am Mittwochabend in der Wehrdener Kulturhalle Premiere feierte.

Der große Applaus der Feuerwehrleute und ihrer Gäste zeigte, dass Frank gute Arbeit geleistet hat. "Dieser Film ist eine Werbung für die Freiwillige Feuerwehr", sagte Oberbürgermeister Klaus Lorig zufrieden. Der Chef der Wehr hob die Besonderheit des ehrenamtlichen Engagements der Feuerwehrleute hervor. "Sie erfüllen eine Pflichtaufgabe der Stadt", sagte der Verwaltungschef und regte eine Diskussion über die Einführung einer Feuerwehrrente an.

Mit dem Imagefilm, erklärte Wehrführer Herbert Broy, soll die Tätigkeit der Feuerwehr einer breiten Öffentlichkeit näher gebracht werden. Den Streifen will man unter anderem in Schulen, Kindergärten und bei Infoveranstaltungen zeigen. Die demographische Entwicklung geht auch an der Freiwilligen Feuerwehr nicht spurlos vorbei. Jugendliche und Quereinsteiger sollen für die Arbeit begeistert werden.

Und bei den Arbeitgebern will man für Verständnis werben. Unternehmen, die Mitglieder der Völklinger Feuerwehr während der Arbeitszeit für Einsätze freistellen, werden nun schrittweise als "Partner der Feuerwehr" ausgezeichnet. Die erste Plakette ging am Mittwochabend an das Völklinger Autohaus Bunk.

feuerwehr-voelklingen.de