1. Saarland

Völklinger Fachärzte klären auf in den SHG-Kliniken

Völklinger Fachärzte klären auf in den SHG-Kliniken

Völklingen. Herzschwäche ist nach Angaben der Deutschen Herzstiftung eine oft verkannte Krankheit. So nehmen viele Betroffene Symptome wie Leistungsabfall, Atembeschwerden und geschwollene Beine zu Unrecht als unvermeidbare Alterserscheinung hin. Sie riskieren, dass die Herzschwäche fortschreitet und später gar das Leben bedroht

Völklingen. Herzschwäche ist nach Angaben der Deutschen Herzstiftung eine oft verkannte Krankheit. So nehmen viele Betroffene Symptome wie Leistungsabfall, Atembeschwerden und geschwollene Beine zu Unrecht als unvermeidbare Alterserscheinung hin. Sie riskieren, dass die Herzschwäche fortschreitet und später gar das Leben bedroht. Rund 1,8 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Herzschwäche, jedes Jahr erkranken rund 300 000 neu daran, und 50 000 sterben jährlich an dieser Krankheit. Dass viele Betroffene keine optimale Behandlung erhalten, liegt häufig daran, dass die Möglichkeiten zu wenig bekannt sind. Deshalb startet die Deutsche Herzstiftung eine Aufklärungskampagne, die einen Schwerpunkt in Völklingen hat. Hier findet - auch im Rahmen der Aktion "Völklingen lebt gesund" - am Donnerstag, 12. November, 17 Uhr, im Kongresszentrum der SHG-Kliniken ein Seminar mit dem Thema "Das schwache Herz - Diagnose und Therapie heute" für Patienten, Angehörige und Interessierte statt. Als Referenten stehen bereit die Fachärzte Dr. Cem Özbek, Dr. Helmut Isringhaus (Foto: Bilderwerk), Dr. Klaus-Dieter Heib, Dr. Franz Hausinger, Dr. Wolfgang Bay und Dr. Klaus Kattenbeck. Der Eintritt ist für alle interessierten Besucher frei. red