1. Saarland

Vier junge Afghanen aus verplombtem Lastwagen in Waldmohr befreit

Vier junge Afghanen aus verplombtem Lastwagen in Waldmohr befreit

Vier afghanische Flüchtlinge sind am Donnerstagabend in einem Lastwagenanhänger in der Westpfalz entdeckt worden. Die Männer im Alter von 16 bis 25 Jahren hätten sich auf dem Rastplatz Waldmohr mit Klopfzeichen bemerkbar gemacht, sodass der Lastwagenfahrer den verplombten Anhänger geöffnet habe, teilte die Bundespolizei gestern in Kaiserslautern mit.

Der Rastplatz liegt an der Autobahn 6 hinter Homburg an der Grenze zum Saarland. Der Vorfall habe sich auf dem Rasthof in Fahrtrichtung Kaiserslautern ereignet, der Lkw mit bulgarischem Kennzeichen sei also aus dem Saarland gekommen, wie Stefan Heina, Pressesprecher der Bundespolizei in Kaiserslautern, gestern auf SZ-Anfrage mitteilte. Weitere Erkenntnisse zur Route stünden noch nicht fest. Der Fahrer des Lkw werde als Zeuge verhört.

Die Flüchtlinge seien ärztlich untersucht worden. "Es geht ihnen dem Umständen entsprechend gut", so Heina. "Keiner leidet an Dehydrierung, Mangelernährung oder ähnlichem." Die Männer seien in eine Einrichtung in Trier gebracht worden, die Polizei ermittelt unter anderem wegen unerlaubter Einreise. Die Männer stellten einen Asylantrag.