Viele Pilger kamen zur Lutwinus-Wallfahrt nach Mettlach

Viele Pilger kamen zur Lutwinus-Wallfahrt nach Mettlach

Auch in diesem Jahr zog die Mettlacher Wallfahrt ans Grab des Heiligen Lutwinus wieder zahlreiche Pilger aus nah und fern an. Der Eröffnungsgottesdienst fand traditionell an Christi Himmelfahrt, 9.

Mai, statt. Erzbischof Jean-Claude Pérriset aus Berlin feierte mit den Pilgern ein festliches Pontifikalamt, bei dem der Schrein des Heiligen für die Wallfahrt ausgestellt wurde.

Weiterer Höhepunkt der Wallfahrt war die Mettlacher Kirmes "Hellemädag" am Sonntag, 12. Mai. Die Lutwinusprozession und der Festgottesdienst an dem Tag waren gut besucht. Das Programm der Wallfahrt fand großen Anklang bei den Pilgern, die trotz des schlechten Wetters zahlreich erschienen waren und an den Pilgerämtern teilnahmen.

Den Abschluss der Mettlacher Wallfahrt bildet ein festlicher Gottesdienst mit dem Weihbischof Klaus Dick aus Köln am Pfingstsonntag.

Mehr von Saarbrücker Zeitung