Viele Patienten kommen aus Frankreich

Berus. Die Klinik der Allgemeinen Hospitalgesellschaft (AHG) in Berus besteht seit nunmehr 25 Jahren. Das Europäische Zentrum für Psychosomatik und Verhaltensmedizin hat sich über die Grenzen des Saarlandes hinaus einen Namen gemacht, was nicht zuletzt der Lage geschuldet ist. Knapp 30 000 Patienten sind in einem Viertel Jahrhundert in Berus behandelt worden

Berus. Die Klinik der Allgemeinen Hospitalgesellschaft (AHG) in Berus besteht seit nunmehr 25 Jahren. Das Europäische Zentrum für Psychosomatik und Verhaltensmedizin hat sich über die Grenzen des Saarlandes hinaus einen Namen gemacht, was nicht zuletzt der Lage geschuldet ist.Knapp 30 000 Patienten sind in einem Viertel Jahrhundert in Berus behandelt worden. Mit einem Festakt am Mittwoch, 19. Oktober, möchte die Klinik das Jubiläum feiern. Eingebunden in die Feierlichkeiten ist ein Festvortrag des Philosophen und Autors Professor Wilhelm Schmid zum Thema "Von der Lebenskunst im Umgang mit Anderen."

"Wir gehören mittlerweile zu den renommierten Fachkliniken in Deutschland", erklärt Verwaltungsdirektor Arno Prem. Die Lage des Zentrums machte es möglich, eine deutsch-französische Behandlungseinheit zu schaffen, das sich an Patienten aus Luxemburg, Frankreich und Belgien richtet.

"Ihr Anteil liegt mittlerweile bei fünfzehn Prozent", erklärt Prem. Muttersprachler und Französisch sprechende Ärzte und Therapeuten sorgen für eine qualifizierte Behandlung und Betreuung. Die Verhaltenstherapie in französischer Sprache ist eine der Besonderheiten der Klinik, sie konzentriert sich auf den Zusammenhang zwischen Körper, Seele und den sozialen Bedingungen. Berus ist lange schon als "Mobbing-Klinik" bekannt, ebenso spezialisiert hat sie sich auf chronischen Tinnitus, posttraumatische Belastungsstörungen und ein Schwerpunkt richtet sich auf ein seit Jahren etabliertem Therapieprogramm zum Thema "burn-out".

Die Kooperation mit Vertragsärzten, Therapeuten, Akutkrankenhäuser und Hilfeeinrichtungen sorgt außerdem für eine rasche und nahezu nahtlos ineinander greifende Versorgung der Patienten. hth

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort