1. Saarland

Viele Infos zum Thema Schlaganfall

Viele Infos zum Thema Schlaganfall

Etwa 270 000 Menschen erleiden hierzulande alljährlich einen Schlaganfall. Wichtig sei, dass man die Risikofaktoren kenne und auf Prävention setze. Hier setzt auch eine mobile Aufklärungskampagne an, die am Mittwoch in Homburg Station macht.

Der Schlaganfall-Infobus, eine mobile Aufklärungskampagne, informiert am Mittwoch, 3. Juli, in Homburg über Risiken eines Schlaganfalls und Präventionsmöglichkeiten. Es ist eine deutschlandweite Aufklärungstour. Der Bus wird von 11 bis 16 Uhr auf dem Christian Weber Platz sein.

Die unter anderem von der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft initiierte Kampagne Herzenssache Schlaganfall informiert in 35 deutschen Städten rund um das Thema Schlaganfallprävention, hieß es in einer Pressemitteilung. Interessierte erwartet ein vielfältiges Aktionsangebot am Bus: So haben sie die Möglichkeit, mittels Demonstrationen zu Blutdruck- und Blutzucker- sowie Cholesterinwert-Messung mehr über ihren Gesundheitszustand zu erfahren und anhand eines Testbogens das persönliche Schlaganfallrisiko abzufragen. Ärzte der Klinik für Neurologie mit Direktor Professor Klaus Faßbender unterstützen die Kampagne und stehen am Bus für die Bevölkerung zu Fragen zur Verfügung. Zusätzlich werden die Schlaganfallselbsthilfegruppe sowie die Mobile Stroke Unit (MSU) des Universitätsklinikums in Homburg vor Ort sein.

Der Schlaganfall ist nach Krebs- und Herzerkrankungen die dritthäufigste Todesursache in Deutschland, hieß es. Jährlich erleiden hierzulande rund 270 000 Menschen einen Schlaganfall. Ein Umstand, der durch das Wissen um Risikofaktoren und Prävention verhindert werden könne.

Im Fokus der Aufklärungstour mit dem signalroten Schlaganfall-Infobus steht insbesondere der Risikofaktor Vorhofflimmern - eine häufig zu spät diagnostizierte Herzerkrankung.