Viele fleißige Helfer packten mit an

Losheim. Wie schon in den Vorjahren, trafen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Losheim und des Brandschutzfördervereins Freiwillige Feuerwehr Losheim e.V., unterstützt von aktiven Mitgliedern der Feuerwehr, auch in diesem Jahr wieder, um die ausgedienten Weihnachtsbäume im Ortsteil Losheim einzusammeln

Losheim. Wie schon in den Vorjahren, trafen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Losheim und des Brandschutzfördervereins Freiwillige Feuerwehr Losheim e.V., unterstützt von aktiven Mitgliedern der Feuerwehr, auch in diesem Jahr wieder, um die ausgedienten Weihnachtsbäume im Ortsteil Losheim einzusammeln.Mit sechs Fahrzeugen, darunter zwei Lkw's der Firma Wein Gips- und Stukkateur-GmbH und zwei Fahrzeuge des Bauhofes Losheim nebst einem Anhänger vom Ortsvorsteher mussten die den einzelnen Teams, insgesamt bestehend aus 26 Jugendfeuerwehrangehörigen und 24 Aktiven Feuerwehrkräften, zugeordnete Straßen in Losheim abfahren. So machten sich die Feuerwehrleute und Helfer gegen neun Uhr auf den Weg, die zahlreich vor den Häusern an der Straße abgelegten Bäume einzusammeln und auf dem Holzhof in Losheim abzuliefern.

Das Entsorgen der Weihnachtsbäume war für die Bevölkerung von Losheim kostenlos, und die Resonanz hierauf war wieder enorm, denn es mussten insgesamt, wie in den Vorjahren auch, mehrere hundert Bäume, geschätzt etwa 700 Stück, eingesammelt und die Fahrzeuge mehrere Male geleert werden.

Spenden waren willkommen

Besonders freute es die Jugendlichen, wenn ihre Arbeit vereinzelt durch kleine und große Spenden der Bewohner entlohnt wurde und somit die Jugendkasse etwas gefüllt werden konnte. Der Brandschutzförderverein der Freiwilligen Feuerwehr Losheim erhofft sich mit dieser Aktion auch noch Mitglieder für den Verein zu gewinnen (dies gelang teils noch während der Aktion), denn nur durch die Mitglieder ist eine Unterstützung der Jugendfeuerwehr und des Löschbezirkes Losheim möglich.

Zum Abschluss trafen sich alle Wehrleute und Helfer gegen 13.30 Uhr noch in der Feuerwache zu einem gemeinsamen Abschlussessen und ließen den Tag bei einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Alles in allem war dies erneut eine gelungene Aktion und hat den Jugendlichen und auch allen Helfern sehr viel Spaß gemacht, so dass man dies im nächsten Jahr natürlich fortsetzen wird. red