Viele "Engel" erfüllen Kinderwünsche

Viele "Engel" erfüllen Kinderwünsche

St. Wendel. Weihnachtsbescherungen müssen nicht immer am Heiligen Abend sein. Der Caritasverband Schaumberg-Blies tat es bereits am Samstagnachmittag in der Domgalerie. Empfänger der großen und kleinen Päckchen waren bedürftige Kinder aus dem Kreis St. Wendel. Ihre Wünsche standen auf den Kärtchen, welche zum Beginn des Advents den Wunschbaum in der Domgalerie geschmückt hatten

St. Wendel. Weihnachtsbescherungen müssen nicht immer am Heiligen Abend sein. Der Caritasverband Schaumberg-Blies tat es bereits am Samstagnachmittag in der Domgalerie. Empfänger der großen und kleinen Päckchen waren bedürftige Kinder aus dem Kreis St. Wendel. Ihre Wünsche standen auf den Kärtchen, welche zum Beginn des Advents den Wunschbaum in der Domgalerie geschmückt hatten. Die Kunden konnten die Kärtchen abpflücken und das darauf vermerkte Geschenk im Wert bis zu 30 Euro besorgen. "Die Engel sind in diesem Jahr noch tiefer geflogen als im Vorjahr, und es waren sogar einige Erzengel dabei", sagte Caritas-Mitarbeiter Winfried Maurer bei der Bescherung. "Die Aktion lief überwältigend, denn nicht weniger als 361 Geschenke kamen zusammen." Für einige Kinder, deren Wunschzettel am Baum hängen geblieben war, besorgte die Caritas die Geschenke und finanzierte sie von den eingegangenen Barspenden. "Kein Kind ist leer ausgegangen", versicherte Winfried Maurer. Die Wünsche der Jungen und Mädchen seien sehr vielfältig gewesen. Neben Spielsachen war vor allem Winterkleidung erbeten worden.Die Wunschzettelaktion der Caritas sei ein Mosaikstein gesellschaftlicher Solidarität und aus der Adventszeit nicht mehr wegzudenken, bemerkte der St. Wendeler Landrat Udo Recktenwald (CDU), der die Schirmherrschaft übernommen hatte. Hier komme gelebte Nächstenliebe zum Ausdruck. "Was kann es Schöneres geben als strahlende Kinderaugen an Weihnachten? Die Botschaft von Weihnachten sollte jedoch durch das ganze Jahr mitgenommen werden", so der Verwaltungschef.

Als der Weihnachtsmann (Peter Jung) angestapft kam, wurde es spannend. Die Kinder konnten es kaum erwarten, bis er ihnen ihr Päckchen oder ihre Tüte mit Weihnachtsgeschenken überreichte. Der gütige Rotberockte bescherte in der Domgalerie allerdings nur einen Teil der 361 Jungen und Mädchen. Die übrigen Geschenke haben Caritas-Mitarbeiter bereits in die Wohnungen der Familien gefahren. Für die musikalische Unterhaltung der Feier sorgten das Blechklang-Ensemble unter Leitung von Eugen Ames und der Projektchor des Café Jonas.

Mehr von Saarbrücker Zeitung