1. Saarland

Viel Rummel auf demWebenheimer Bauernfest

Viel Rummel auf demWebenheimer Bauernfest

Blieskastel/Webenheim. Die Uhr am Samstag zeigte 13.04 Uhr, als Julius Sonn das 87. Webenheimer Bauernfest für eröffnet erklärte. Er wirkte erleichtert. Schließlich war die Zeit vor der Eröffnung für den Präsidenten des Reitervereins Bliestal hektisch

Blieskastel/Webenheim. Die Uhr am Samstag zeigte 13.04 Uhr, als Julius Sonn das 87. Webenheimer Bauernfest für eröffnet erklärte. Er wirkte erleichtert. Schließlich war die Zeit vor der Eröffnung für den Präsidenten des Reitervereins Bliestal hektisch. Alle "Prominenten" hatte er im großen Festzelt zusammengetrommelt, ein Hauch von Oktoberfest wehte über die Blieswiesen von Webenheim.

Die Promis ließ er in Pferdegespannen zum Festzelt bringen. Vorn, an der Spitze des Zuges, die Blaskapelle "Edelweiß", nachfolgend die drei Gespanne mit der Politprominenz, den Präsidiumsmitgliedern des Reitervereins und die neue Festzeltwirtin, Helga Reichelt. Die Promis auf den Wagen winkten den Zaungästen zu, ehe sie ins Zelt gingen und Sonn das Fest offiziell eröffnen konnte. Neben ihm auf der Bühne stand Wirtschaftsminister Joachim Rippel, diesmal im Amt des Fassbier-Anstechers. Als ehemaliger Oberbürgermeister der Bierstadt Homburg versteht er sein Handwerk: Satte, trockene Schläge, das Festbier lief und im Zelt herrschte Hochbetrieb..

Draußen lief gerade der Handwerker- und Bauernmarkt und bewies erneut, dass er ein Publikumsmagnet ist. Drinnen im Zelt arbeitete das Team der Festzeltwirtin als eingespielte Mannschaft. Alles lief so perfekt, als hätten sie den Job schon immer gemacht.

Die neue Wirtin Helga Reichelt hat viele neue Ideen eingebracht. Das Zelt wirkt hell und freundlich, der Außenbereich mit dem Biergarten ist noch großzügiger als in den Jahren zuvor gestaltet. Reichelt führt ein Familienunternehmen im besten Sinn: Mutter Anni Reichelt und Edeltraut Reichelt ("alle sagen Tante Traudel zu mir"), beides Seniorinnen aus Altötting, beide 80 Jahre alt und dennoch sehr rüstig. Sie kümmern sich rührig um den Bonverkauf: "Das macht großen Spaß und die Stimmung hier ist richtig gut", sagte Edeltraut und lächelte die Hektik des Vormittages weit weg vom Fest.

Auf einen Blick

 Christel Carbon serviert zünftige Haxen im großen Festzelt auf dem Webenheimer Bauernfest. Foto: Schanding
Christel Carbon serviert zünftige Haxen im großen Festzelt auf dem Webenheimer Bauernfest. Foto: Schanding

Festzelt-Programm am Montag: ab neun Uhr Saarländische Stuten- und Fohlenschau. Gegen Mittag: Essen der Firmen und Behörden. Am Abend steigt die große "Ladies Night" im Festzelt mit der "Amadeus Men Strip Show". Am Dienstag ist Ruhetag. Am Mittwoch startet ab 11.30 Uhr das Seniorenprogramm, am Nachmittag Familientag mit verbilligten Preisen der Fahrgeschäfte. Ab 17 Uhr großes Schlachtfest mit den "Bambergern". ers