VHS und Saarforst vermitteln den Umgang mit der Motorsäge

VHS und Saarforst vermitteln den Umgang mit der Motorsäge

St. Wendel. Im Rahmen ihres Frühjahrsprogramms bietet die St. Wendeler Volkshochschule in Kooperation mit dem Saarforst Landesbetrieb einen zweitägigen Grundkurs "Brennholzaufarbeitung mit der Motorsäge - Grundkurs (am liegenden Holz)" mit der mobilen Waldarbeitsschule Saarland im St. Wendeler Wald an. Der Kurs findet am Freitag, 19., und Samstag, 20. April, jeweils von 8

St. Wendel. Im Rahmen ihres Frühjahrsprogramms bietet die St. Wendeler Volkshochschule in Kooperation mit dem Saarforst Landesbetrieb einen zweitägigen Grundkurs "Brennholzaufarbeitung mit der Motorsäge - Grundkurs (am liegenden Holz)" mit der mobilen Waldarbeitsschule Saarland im St. Wendeler Wald an. Der Kurs findet am Freitag, 19., und Samstag, 20. April, jeweils von 8.30 Uhr bis 16 Uhr statt. Der genaue Treffpunkt wird kurzfristig bekannt gegeben. Die Teilnahmegebühr beträgt 125 Euro. Im öffentlichen Wald wird Brennholz nur noch an Personen abgegeben, die einen Grundkurs absolviert und damit den so genannten "Motorsägen-Führerschein" erworben haben. In Theorie und Praxis werden dabei Kenntnisse zu Unfallverhütungsvorschriften und der sichere Umgang mit der Motorsäge vermittelt. Das Tragen von Schutzkleidung (knöchelhohe Sicherheitsschuhe mit Stahlkappen, Schnittschutzhose, Helm mit Gesichts- und Gehörschutz sowie Schutzhandschuhe) ist dabei vorgeschrieben. Motorsägen werden gestellt. red

Eine Anmeldung bei der Geschäftsstelle der St. Wendeler Volkshochschule ist erforderlich, Telefon (0 68 51) 8 09 19 31.

Mehr von Saarbrücker Zeitung