1. Saarland

Vertrauensschüler helfen bei Problemen

Vertrauensschüler helfen bei Problemen

Ottweiler. Im Rahmen der Projekttage wurde an der Anton-Hansen-Schule eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern ausgebildet, die von nun an als so genannte Vertrauensschüler Ansprechpartner für ihre Mitschüler in schwierigen Situationen sind, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule

Ottweiler. Im Rahmen der Projekttage wurde an der Anton-Hansen-Schule eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern ausgebildet, die von nun an als so genannte Vertrauensschüler Ansprechpartner für ihre Mitschüler in schwierigen Situationen sind, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule.

Helfend eingreifen

Auf Initiative der Lehrerin Poensgen vermittelte die Diplompädagogin und Lehrerin Anne Feichtner im Auftrag des Bildungsministeriums den Jugendlichen vielfältige Verhaltens- und Gesprächskompetenzen. Diese befähigen sie, in schwierigen Situationen helfend einzugreifen und somit das Schulklima positiv zu beeinflussen.

Das von Anne Feichtner entwickelte Konzept wird derzeit an Gymnasien und Erweiterten Realschulen erprobt, denn der Schulalltag zeigt, dass sich Schüler lieber Gleichaltrigen anvertrauen. Sie haben nachweislich ein sehr gutes Gespür dafür, wenn in einem Klassenverband Probleme auftauchen.

Durch diese neue Art der Präventionsmaßnahme will man erreichen, heißt es weiter, dass Schüler auf ihre Mitschüler achten, genau hinschauen, wenn es Probleme gibt, einander aufmerksam zuhören sowie gegebenenfalls Unterstützung bei den Lehrerinnen Poensgen und Keller-Klesen einholen. Damit dies gelingt, bereitete Anne Feichtner die Schüler vor. Sie ermutigte die Schüler, in schwierigen Situationen Zivilcourage zu beweisen.

Lernklima verbessern

Im Zusammenhang mit der bereits seit einigen Jahren an der Schule eingeführten Mediation (Streitschlichtung) bildet diese Maßnahme einen weiteren Baustein zur Verbesserung des Schul- und Lernklimas, heißt es weiter.

Die Schüler werden im neuen Schuljahr weiterhin begleitet durch die Lehrerinnen Poensgen und Keller-Klesen. red