1. Saarland

Vertonte philosophische Texte zum Thema Sterben

Vertonte philosophische Texte zum Thema Sterben

Homburg/Zweibrücken. Eine geistliche Abendmusik widmet sich am heutigen Montag in der Zweibrücker Alexanderskirche inhaltlich dem Thema Sterben. Ausführende sind Profi-Musiker der Musikschule Kern, acht Gesangssolisten, ein Kinder- und Projektchor. Als Vorlage wurden die Musikalische Exequien von Heinrich Schütz (1585-1672) gewählt

Homburg/Zweibrücken. Eine geistliche Abendmusik widmet sich am heutigen Montag in der Zweibrücker Alexanderskirche inhaltlich dem Thema Sterben. Ausführende sind Profi-Musiker der Musikschule Kern, acht Gesangssolisten, ein Kinder- und Projektchor.Als Vorlage wurden die Musikalische Exequien von Heinrich Schütz (1585-1672) gewählt.

Texte der Sterbeforscherin Elisabeth Kübler-Ross sowie Texte der Philosophen Rabindranath Tagore und Khalil Gibran hat der Kirkeler Helmut Hofmann vertont. Sie werden im Verlaufe der geistlichen Abendmusik das Werk von Heinrich Schütz textlich erweitern. Die Ausführenden sind: Pfarrer Günter Stifft, Sabine von Blohn (Sopran), Sabrina Drumm (Alt), Jörg Franz (Tenor), Helmut Hofmann (Tenor), Adolph Seidel (Bass und Sprecher), Albert Benjes (Bass), ein Projekt-Chor, Thomas Girard (Flöte und Saxofon), Andreas Peter (E-Bass), Helge Schulz (Orgel), Tobis Huwig (Percussion), Simon Kauf (Klavier) und Helmut Hofmann (Klavier und Leitung). Der Eintritt ist frei; am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Die Abendmusik in der Alexanderkirche in Zweibrücken beginnt am heutigen Montag, 11. April, 19 Uhr. red