1. Saarland

Verkehrsbelastung in Geislautern schlägt politisch Wellen

Verkehrsbelastung in Geislautern schlägt politisch Wellen

Geislautern. Nach der SZ-Berichterstattung über die extreme Verkehrsbelastung auf der Hauptstraße in Geislautern mit täglich rund 23 000 Fahrzeugen greifen zunehmend Völklinger Kommunalpolitiker das Thema auf. Manfred Jost (Grüne) befürwortete gestern die Einführung von Tempo 30 in Geislautern wie auch auf anderen stark befahrenen Ortsdurchfahrten

Geislautern. Nach der SZ-Berichterstattung über die extreme Verkehrsbelastung auf der Hauptstraße in Geislautern mit täglich rund 23 000 Fahrzeugen greifen zunehmend Völklinger Kommunalpolitiker das Thema auf. Manfred Jost (Grüne) befürwortete gestern die Einführung von Tempo 30 in Geislautern wie auch auf anderen stark befahrenen Ortsdurchfahrten. Die Wirkung hänge allerdings von einer regelmäßigen Überwachung ab.Skeptisch gegenüber einer Einführung von Tempo 30 äußerte sich dagegen Wolfried Willeke für die SPD-Fraktion. Es sei zu befürchten, dass sich damit die Situation an den Knotenpunkten verschärfe. Gerade hier müssten Verbesserungen ansetzen. Die SPD stellte sich gleichzeitig hinter die Anregung der CDU-Fraktion, auf der rund 2,5 Kilometer langen Strecke durch Geislautern Flüsterasphalt zur Lärmreduzierung aufzubringen. er