1. Saarland

Verfolgerduell in der Saarlandliga: Nordsaar erwartet Elm/Sprengen

Verfolgerduell in der Saarlandliga: Nordsaar erwartet Elm/Sprengen

Oberthal. Mit 10:2 Punkten belegen die Handballer der HSG Nordsaar nach sechs Spieltagen Tabellenrang drei in der Handball-Saarlandliga. Einen Platz davor rangiert mit 11:3 Punkten aus sieben Spielen der TuS Elm/Sprengen. HSG-Trainer Alexander Gabler will an diesem Samstag den Tabellenplatz mit dem Gegner tauschen

Oberthal. Mit 10:2 Punkten belegen die Handballer der HSG Nordsaar nach sechs Spieltagen Tabellenrang drei in der Handball-Saarlandliga. Einen Platz davor rangiert mit 11:3 Punkten aus sieben Spielen der TuS Elm/Sprengen. HSG-Trainer Alexander Gabler will an diesem Samstag den Tabellenplatz mit dem Gegner tauschen. Die HSG Nordsaar trifft ab 20 Uhr in der Oberthaler Bliestalhalle auf den TuS Elm/Sprengen.

Aussetzer im Pokalspiel

"Es ist ein ganz wichtiges Spiel. Mit einem Sieg bleiben wir ungeschlagen und können drei Punkte zwischen uns und Elm/Sprengen legen", erklärt Gabler. Seine Mannschaft müsse dort anschließen, wo sie beim 36:22 beim HC Dillingen/Diefflen aufgehört habe. Denn nach der guten Vorstellung folgte mit der 26:30-Pokalniederlage beim Verbandsligisten HG Saarlouis III ein kapitaler Aussetzer. "Ehrlich gesagt, daran denke ich nicht mehr und blicke voraus", sagt Gabler. Mit Tempo über 60 Minuten soll seine Mannschaft Gegner Elm/Sprengen unter Druck setzen. "Die Stärke des TuS Elm/Sprengen kommt dann zum Tragen, wenn die Mannschaft ihre Erfahrung ausspielen kann", meint HSG-Trainer Gabler.

Torwart Massierer fällt aus

Mit Elm/Sprengens Spielertrainer Martin Rokay und Ibrahim Mukladzija stehen zwei ehemalige Regionalliga-Akteure in den Reihen der Gäste. "Nach dem Tempo-Gegenstoß spielt Elm/Sprengen gerne lange Angriffe", erklärt Gabler, der höchste Konzentration im Abwehrverhalten fordert. Fraglich ist bei der HSG Nordsaar der Einsatz von Linksaußen Julian Molter. "Julian ist umgeknickt. Ob es geht, sehen wir erst vor dem Spiel", sagt Gabler, der auf seinen Torwart Martin Massierer verzichten muss, dem operativ eine Zyste entfernt wurde. Dafür wird Marco Becker aus der A-Jugend in den Saarlandliga-Kader der HSG nachrücken. frf