Vereinte Narren wollen neue Halle in Neunkirchen zum Beben bringen

Neunkirchen. Sie zählt zu den Höhepunkten der Neunkircher Saalfastnacht, die große Gemeinschaftssitzung aller acht im Neunkircher Karnevalsausschuss (NKA) verbrüderten Neunkircher Karnevalsvereine. Diesen Freitag ist es wieder so weit. "Auf die neue Halle freuen wir uns besonders", erklärte NKA-Präsident Karl Albert beim Vorgespräch mit der SZ

 Präsident Karl Albert (l.), Vize Kurt Scherer (r.) und Orgaleiter Werner Schwan bei der letzten Absprache vor der Sitzung. Foto: Detemple

Präsident Karl Albert (l.), Vize Kurt Scherer (r.) und Orgaleiter Werner Schwan bei der letzten Absprache vor der Sitzung. Foto: Detemple

Neunkirchen. Sie zählt zu den Höhepunkten der Neunkircher Saalfastnacht, die große Gemeinschaftssitzung aller acht im Neunkircher Karnevalsausschuss (NKA) verbrüderten Neunkircher Karnevalsvereine. Diesen Freitag ist es wieder so weit. "Auf die neue Halle freuen wir uns besonders", erklärte NKA-Präsident Karl Albert beim Vorgespräch mit der SZ. "Sie bietet durch eine tolle Technik und Beleuchtung wunderbare Möglichkeiten zur Gestaltung unserer Gemeinschaftssitzung. Sehr lobenswert ist auch die Zusammenarbeit mit Bühnenmeister Thomas Hoheisel und seinem Team."Das bestätigt auch Orgaleiter Werner Schwan: "Mit diesem Team kann man großartig zusammenarbeiten. Da läuft wirklich alles rund." Gar nicht so einfach ist dagegen die Zusammensetzung des Programms. "Zum einen ist die Sitzung ein repräsentativer Querschnitt unser Mitgliedsvereine, sodass wirklich jeder Verein in der Sitzung vertreten ist. Zum anderen muss man die Sitzung natürlich wie ein Puzzlespiel zusammensetzen. Höhepunkte filtern und chronologisch so zusammenführen, dass durchgehend für beste Fasnachtsstimmung gesorgt ist." Programmverantwortlich sind Karl Albert und NKA-Vizepräsident Kurt Scherer. Sie besuchen die Kappensitzungen der acht Mitgliedsvereine, machen sich ihre eigenen Gedanken und führen die schließlich zusammen. "Bisher ist das auch immer gut gelungen. Unsere NKA-Gemeinschaftssitzung zählt wirklich zu den karnevalistischen Höhepunkten der Session", erklärt Kurt Scherer. Wer Karten für die Sitzung ergattert hat, der kann sich freuen. Denn trotz einer zusätzlichen Tischreihe ist die Sitzung restlos ausverkauft. ad

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort