Verein zur Förderung der Zweisprachigkeit möchte Haiti helfen

Verein zur Förderung der Zweisprachigkeit möchte Haiti helfen

Saarbrücken. Mit einer Matinee möchte der Verein zur Förderung der Zweisprachigkeit notleidenden Menschen in Haiti nach dem Erdbeben im vergangenen Jahr helfen. Am Samstag, 30

Saarbrücken. Mit einer Matinee möchte der Verein zur Förderung der Zweisprachigkeit notleidenden Menschen in Haiti nach dem Erdbeben im vergangenen Jahr helfen. Am Samstag, 30. Januar, ab 11 Uhr werden im Pfarrsaal von Maria Königin, Kohlweg 44 auf dem Saarbrücker Rotenbühl, der Gitarrist und Sänger Héctor Zamora mit lateinamerikanischer Musik, der gebürtige Haitianer Philippe Fiotte mit Percussion-Musik seiner Heimat begeistern. Auch gibt es Kulinarisches sowie weitere Informationen über den Karibikstaat. redDer Teilnahmebeitrag beträgt fünf Euro, weitere Spenden sind willkommen. Erlös und Spenden gehen an die Haiti-Nothilfe von Misereor und Brot für die Welt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung