Kampf gegen Personalnot: Verdi droht mit langem Streik an Uniklinik Homburg

Kampf gegen Personalnot : Verdi droht mit langem Streik an Uniklinik Homburg

Die Gewerkschaft Verdi will einen Tarifvertrag für mehr Personal und bessere Arbeitsbedingungen am Universitätsklinikum in Homburg erzwingen. Sollte das Ultimatum an die Klinik-Leitung am 22. Juni ergebnislos verstreichen, könne eine Urabstimmung vorbereitet werden, sagte Verdi-Sekretär Michael Quetting der SZ.

Er drohte mit einem mehrwöchigen Arbeitskampf. Die Spitze des Uniklinikums äußerte „völliges Unverständnis“ über die Streik-Androhung. Sie ist der Ansicht, dass sie keine Tarifverträge verhandeln darf, und verwies auf „konstruktive“ Gespräche mit dem Personalrat über Verbesserungen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung