Verbraucherzentrale informiert über Osteoporose

Verbraucherzentrale informiert über Osteoporose

Merzig. Osteoporose, auch Knochenschwund genannt, ist mittlerweile zu einer Volkskrankheit geworden. Das Risiko, an der oft sehr schmerzhaften Osteoporose zu erkranken, ist von verschiedenen Faktoren abhängig; so spielt zum Beispiel die familiäre Veranlagung eine große Rolle

Merzig. Osteoporose, auch Knochenschwund genannt, ist mittlerweile zu einer Volkskrankheit geworden. Das Risiko, an der oft sehr schmerzhaften Osteoporose zu erkranken, ist von verschiedenen Faktoren abhängig; so spielt zum Beispiel die familiäre Veranlagung eine große Rolle. Einen wesentlichen Einfluss übt aber auch die Ernährung aus, denn mit einer ausgewogenen, Kalzium- und vitaminreichen Kost lässt sich das Erkrankungsrisiko erheblich mindern. Dieser Vortrag richtet sich sowohl an bereits Betroffene als auch an diejenigen, die der Krankheit wirksam vorbeugen möchten. Referentin ist die Ernährungsberaterin der Verbraucherzentrale, Dipl. Oecotrophologin Rosemarie Günther-Arand. Der Vortrag findet am Dienstag, 14. September, um zehn Uhr im Haus der Familie, Hochwaldstr. 13 statt. Die Teilnahme ist kostenlos. yvAnmeldungen zum Vortrag werden entgegen genommen im Haus der Familie. Tel. (0 68 61) 60 32 oder in der Verbraucherberatungsstelle Merzig (0 68 61) 54 44.

Mehr von Saarbrücker Zeitung