1. Saarland

Verbraucherzentrale erklärt, was man bei Schimmel tun kann

Verbraucherzentrale erklärt, was man bei Schimmel tun kann

Saarlouis. Mit der kalten Jahreszeit kommt oft der Schimmel ins Haus. Die Ursachen können vielfältig sein, erklärt die Verbraucherzentrale des Saarlandes. Oft seien falsche Gewohnheiten beim Heizen und Lüften in Verbindung mit einem schlechten Wärmeschutz des Hauses die Ursachen

Saarlouis. Mit der kalten Jahreszeit kommt oft der Schimmel ins Haus. Die Ursachen können vielfältig sein, erklärt die Verbraucherzentrale des Saarlandes. Oft seien falsche Gewohnheiten beim Heizen und Lüften in Verbindung mit einem schlechten Wärmeschutz des Hauses die Ursachen.Bei ungenügend beheizten Räumen und geringer Oberflächentemperatur der Außenwände, steige die Gefahr, dass sich die Luftfeuchtigkeit an den kalten Stellen niederschlägt. Bei geeignetem Nährboden wie Raufasertapete, Schmutz oder Holz komme es fast zwangsläufig zur Bildung von Schimmel.Neben zu hoher Luftfeuchtigkeit können eine unzureichende Wärmedämmung, Undichtigkeit der Gebäudehülle oder aufsteigende Feuchtigkeit Ursachen sein. Die Energieberater der Verbraucherzentrale helfen, die Ursache des Schimmelbefalls zu klären und empfehlen dann Maßnahmen dagegen. Auskünfte über die Zusammenhänge zwischen Schimmel, Heizen und Lüften und Dämmung geben die Energieberater in persönlichen Gesprächen. Sie informieren auch über energetische Sanierung und Fördermittel für Energiesparmaßnahmen. redIn Saarlouis finden Energieberatungen jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat im Haus Koch, Grüne Baumstraße, erster Stock, statt. Anmeldung unter Telefon (06831) 443-263.