1. Saarland

Vater und Sohn auf Diebestour

Vater und Sohn auf Diebestour

Saarbrücken/Köllerbach. Ein Einbrecher-Duo aus dem Raum Saarbrücken ist am Wochenende bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Sprenger Straße in Köllerbach erwischt worden. Laut Polizei handelte es sich um Vater und Sohn, 50 und 26 Jahre alt. Dem Vernehmen nach sind beide wegen verschiedener Eigentumsdelikte bereits polizeibekannt, waren bis dato aber nur einzeln tätig gewesen

Saarbrücken/Köllerbach. Ein Einbrecher-Duo aus dem Raum Saarbrücken ist am Wochenende bei einem Einbruch in eine Gaststätte in der Sprenger Straße in Köllerbach erwischt worden. Laut Polizei handelte es sich um Vater und Sohn, 50 und 26 Jahre alt. Dem Vernehmen nach sind beide wegen verschiedener Eigentumsdelikte bereits polizeibekannt, waren bis dato aber nur einzeln tätig gewesen. Die gemeinsame "Arbeit" verlief dagegen nicht reibungslos. So machten die Täter am Sonntag in dem Köllerbacher Lokal gegen 5.30 Uhr so viel Krach, dass ein Hausbewohner wach wurde und die Polizei anrief. Den Beamten gelang es, noch am Tatort den 50-Jährigen festzunehmen; er leistete keinen Widerstand. Zu diesem Zeitpunkt war dem Sohn noch die Flucht gelungen. Und der Vater sagte noch nichts zu dessen Beteiligung. Doch der Polizei war bereits klar, dass es einen zweiten Täter gegeben haben musste. Kurz darauf stießen die Beamten in der Püttlinger Innenstadt auch auf den Sohn. Dieser wurde vorläufig festgenommen. Beide Tatverdächtigen mussten sich einer Blutprobe unterziehen. Wie der Kriminaldienst der Polizeiinspektion Köllertal mitteilte, standen die Täter unter Einfluss von Alkohol und Rauschgift - nach bisherigem Stand der Ermittlungen hatten sie Cannabis konsumiert, die Untersuchungen dauern allerdings noch an. Beide gelten als regelmäßige Konsumenten von Betäubungsmitteln. Einbrüche in Wirtshäuser sollen ihnen zum Bestreiten des Lebensunterhaltes gedient haben. Die Männer hatten es dabei auf Bargeld aus Kassen, Spardosen und Automaten sowie auf Lebensmittel abgesehen. In der Nähe des Püttlinger Tatortes wurde ein alter Mercedes sichergestellt, zu dem die Männer einen Schlüssel hatten. In dem Wagen fanden die Ermittler Einbruchswerkzeug und Beute, unter anderem tiefgefrorene Fleischwaren. Der Kriminaldienst hat umfangreiche Ermittlungen gegen die Männer angekündigt. Sie sollen einige Kontakte ins Köllertal unterhalten und stehen in Verdacht, in den vergangenen Wochen weitere Einbrüche in Kneipen begangen zu haben. wp