Vater soll acht seiner eigenen Kinder missbraucht haben

Trier. Ein 14-facher Familienvater aus der Eifel muss sich seit Mittwoch wegen sexuellen Missbrauchs von acht seiner Kinder vor dem Landgericht Trier verantworten. 15 Jahre lang soll er sich laut Staatsanwaltschaft immer wieder an den vier Mädchen und vier Jungen vergangen haben

Trier. Ein 14-facher Familienvater aus der Eifel muss sich seit Mittwoch wegen sexuellen Missbrauchs von acht seiner Kinder vor dem Landgericht Trier verantworten. 15 Jahre lang soll er sich laut Staatsanwaltschaft immer wieder an den vier Mädchen und vier Jungen vergangen haben. Nach seinen sexuellen Übergriffen habe er ihnen gedroht, er werde sie umbringen oder der Mutter etwas antun, falls sie ihn verraten würden. Dem 54-Jährigen wurde zunächst der Missbrauch von sieben Kindern zur Last gelegt. Am ersten Hauptverhandlungstag erweiterte die Staatsanwaltschaft die Anklageschrift dann auf acht Kinder. Dem Angeklagten wird sexueller Missbrauch in mindestens 100 Fällen zur Last gelegt. Für den Prozess sind acht weitere Termine anberaumt. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort