Urexweilerin Susanne Reis gewinnt ein neues Auto

Urexweilerin Susanne Reis gewinnt ein neues Auto

Marpingen. Susanne Reis aus Urexweiler erinnert sich noch ganz genau an den Tag und an den Zeitpunkt des Anrufes aus der Wasgau-Zentrale: "Es war am 5. Januar um 11.13 Uhr. Mehrmals habe ich die Anruferin gefragt, ob das nicht ein Scherz sei

Marpingen. Susanne Reis aus Urexweiler erinnert sich noch ganz genau an den Tag und an den Zeitpunkt des Anrufes aus der Wasgau-Zentrale: "Es war am 5. Januar um 11.13 Uhr. Mehrmals habe ich die Anruferin gefragt, ob das nicht ein Scherz sei." Aber es war kein Scherz, die Urexweilerin hatte beim Gewinnspiel der Firmen Wasgau und Maggi tatsächlich einen VW Golf in der Farbe silbermetallic mit 80 PS und im Wert von 17 000 Euro gewonnen.Wenn man bedenkt, dass Wasgau für das vom 17. bis 22. Oktober laufende Gewinnspiel 497 000 Scheine drucken ließ, sie in 100 Märkten im ganzen südwestdeutschen Raum auslegte und außerdem den Prospekten beifügte, fällt einem die Redewendung von der Stecknadel im Heuhaufen ein. "Wie viele Kunden mitgemacht haben, ist uns nicht bekannt", erzählte der Marpinger Marktleiter Harald Klauck. "Die Zahl war sicher groß, denn es mussten nur Name und Anschrift auf den Teilnahmeschein geschrieben werden."

Nils Herbort, der Bezirksleiter der Firma Maggi, erzählte bei der Fahrzeugübergabe von den Beweggründen des Unternehmens, ein Auto zu stiften: "Wir sind seit Jahren Lieferant für Wasgau und arbeiten sehr gut zusammen. Deshalb wollten wir einmal etwas Besonderes für die Kunden der Frischemärkte tun." Zu den Gratulanten zählte auch der Wasgau-Bezirksleiter Alexander Scholz.

Susanne Reis und ihr Mann Frank sind seit vielen Jahren Kunden im Marpinger Wasgau-Frischemarkt. "Nachdem ich den Teilnahmeschein ausgefüllt und weggeschickt hatte, war ich der festen Hoffnung, auch zu gewinnen", erzählte sie. Zwar sei sie nicht berufstätig, aber ein Auto brauche sie jeden Tag. gtr