Uneinsichtiger Ladendieb muss in Ausnüchterungszelle

Uneinsichtiger Ladendieb muss in Ausnüchterungszelle

Einen uneinsichtigen und betrunkenen Ladendieb musste die Polizei am Donnerstagabend in die Ausnüchterungszelle bringen. Der 22-jährige Mann aus Dillingen war in einem Lebensmittelmarkt vom Personal beim Diebstahl von zwei Flaschen Schnaps erwischt worden.

Die Polizei erteilte ihm Platzverweis und forderte ihn auf, heimzugehen. Der Mann wechselte auf die andere Straßenseite und suchte dort einen Discounter auf, was den Beamten nicht entging. Noch während der Streifenwagen geparkt wurde, verließ der 22-Jährige den Markt wieder. Auf Nachfrage der Polizisten, so heißt es im Polizeibericht von gestern, nahm er Käse aus seiner Jackentasche. Den hatte er gerade erst gestohlen. Ein Richter ordnete seine Unterkunft in der Polizeizelle bis zur Ausnüchterung an. Gegen den polizeibekannten jungen Mann wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet, wobei er zusätzlich noch die Kosten der Unterbringung im Polizeigewahrsam zahlen muss.