1. Saarland

Umweltministerium bezuschusst schnelles Internet für Noswendel

Umweltministerium bezuschusst schnelles Internet für Noswendel

Noswendel. Zahlreiche weiße Flecken in der Breitbandversorgung der Stadt Wadern wurden bereits geschlossen. In Reidelbach wurde die Unterversorgung durch die Firma Intersaar sowie in Steinberg und Morscholz durch die VSE Net beseitigt. In Bardenbach hat die Telekom kürzlich den Ausbau abgeschlossen, nachdem die Verwaltung eine vom Land und Bund geförderte Ausschreibung durchgeführt hat

Noswendel. Zahlreiche weiße Flecken in der Breitbandversorgung der Stadt Wadern wurden bereits geschlossen. In Reidelbach wurde die Unterversorgung durch die Firma Intersaar sowie in Steinberg und Morscholz durch die VSE Net beseitigt. In Bardenbach hat die Telekom kürzlich den Ausbau abgeschlossen, nachdem die Verwaltung eine vom Land und Bund geförderte Ausschreibung durchgeführt hat. Ähnlich wurde im Fall von Noswendel verfahren. Da nach der erfolgten Ausschreibung ein vorzeitiger Maßnahmenbeginn durch die Verwaltung beantragt wurde, konnte mit der Maßnahme direkt nach dem Vertragsabschluss mit der Telekom begonnen werden. "Normalerweise planen wir für vergleichbarere Projekte ungefähr ein Jahr ein, wobei dies stark von der Witterung abhängig ist", so Michael Wagner von der Telekom. "Wenn der Ausbau hinreichend fortgeschritten ist, werden wir die Einwohner und Gewerbetreibenden in Noswendel zu einem Infoabend einladen", kündigt Martin Vorreiter, Wirtschaftsförderer der Stadt Wadern, an.Die Maßnahme wird durch das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes zu 90 Prozent gefördert. Insgesamt belaufen sich die Kosten des Ausbaus in Noswendel auf 141 000 Euro. Im Rahmen der jüngsten Stadtratssitzung wurde nun der Zuwendungsbescheid durch die Ministerin Anke Rehlinger offiziell überreicht. red