Umweltauflagen für Firma Bahnlog in Homburg

Umweltauflagen für Firma Bahnlog in Homburg

Homburg. Das Umweltministerium hat der Firma Bahnlog mehrere Anordnungen zum besseren Immissions- und Wasserschutz auferlegt. Auf dem Firmengelände auf dem Homburger Gleisbauhof war es zu teils schweren Bodenverunreinigungen durch giftige Schwermetalle gekommen (wir berichteten)

Homburg. Das Umweltministerium hat der Firma Bahnlog mehrere Anordnungen zum besseren Immissions- und Wasserschutz auferlegt. Auf dem Firmengelände auf dem Homburger Gleisbauhof war es zu teils schweren Bodenverunreinigungen durch giftige Schwermetalle gekommen (wir berichteten). Nach Darstellung des Umweltministeriums, das die Verantwortung für den Gleisbauhof vom Eisenbahnbundesamt übernommen hat, hat Bahnlog vier Leichtbauhallen errichtet, um Bahnschwellen und andere Güter gegen das Eindringen von Regenwasser zu schützen. Drei weitere Anordnungen betreffen die Entwässerung des Geländes, Emissionsbegrenzungen für die Luftreinhaltung sowie den Lärmschutz. Die Firma habe ein Jahr Zeit, die Maßnahmen umzusetzen, wie es hieß. "Wir werden auf die Einhaltung der umweltrechtlichen Vorgaben achten", sagte Umwelt-Staatssekretär Klaus Borger (Grüne). red

Mehr von Saarbrücker Zeitung