| 20:41 Uhr

Umfrage
Kramp-Karrenbauer bei Kanzlerfrage vor Merz und Spahn

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz (alle CDU,l-r), Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und Gesundheitsminister Jens Spahn.
Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz (alle CDU,l-r), Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und Gesundheitsminister Jens Spahn. FOTO: dpa / Carsten Rehder
Berlin/Saarbrücken. Ex-Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer schneidet bei der Kanzlerfrage derzeit klar besser ab als ihre Konkurrenten für den CDU-Vorsitz. Laut einer Forsa-Umfrage käme die Saarländerin bei einer theoretischen Direktwahl auf deutlich bessere Werte als Friedrich Merz und Jens Spahn. dpa/gda

Gegen SPD-Vizekanzler Olaf Scholz würde Kramp-Karrenbauer sich mit 41 zu 26 Prozent durchsetzen, gegen SPD-Chefin Nahles sogar mit 48 zu 15 Prozent. Merz und Spahn liegen im Duell mit Scholz dagegen hinten.


Heute Abend stellen sich die drei Kandidaten für den CDU-Vorsitz bei einer Regionalkonferenz in Idar-Oberstein der rheinland-pfälzischen und saarländischen Basis vor. Erwartet werden rund 2000 Parteimitglieder, darunter bis zu 500 aus dem Saarland. Die Saar-CDU setzt Busse ein, wie ein Sprecher mitteilte. Er geht davon aus, dass beim „Heimspiel“ viele Mitglieder aus dem Saarland ihre Unterstützung für Kramp-Karrenbauer zum Ausdruck bringen wollen.