1. Saarland

Überblick zur Corona-Krise am Donnerstag, 9. April 2020, im Saarland

Überblick zur aktuellen Lage : Corona-Krise am 9. April 2020 im Saarland

Die aktuellsten Meldungen und wichtigsten Beiträge zur Corona-Krise an diesem Donnerstag, 9. April, im Überblick.

Hans richtet offenen Brief an Gläubige im Saarland

Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat sich vor dem Osterfest mit einem Offenen Brief an „alle gläubigen Menschen im Saarland“ gewandt. Denn in der Corona-Krise sind Gottesdienste verboten. Das sorgt bundesweit für Unruhe.

Wegen Corona weniger Notrufe bei Schlaganfall im Saarland?

Gefährdet das Coronavirus auch Menschen, die einen Schlaganfall erleiden? Am Klinikum Saarbrücken beobachten Neurologen mit Sorge, dass deutlich weniger Patienten mit einem leichten Hirnschlag eingeliefert werden.

Aktuell 30 Corona-Fälle an Uni-Klinik Homburg

Das Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) in Homburg meldet aktuell 30 Corona-Fälle. Zu Wochenbeginn waren es noch 33 Fälle. Bei 16 Patienten und 14 Beschäftigten liegen bestätigte Corona-Infektionen vor.

Handballverband Saar beendet Saison

Die Handball-Saison 2019/20 im Saarland ist beendet. Nachdem am 12. März bereits alle saarländischen Jugendligen eingestellt worden waren, hat der Vorstand des Handball-Verbands Saar (HVS) am Mittwochabend beschlossen, auch den bislang nur ausgesetzten Spielbetrieb der Aktiven im Verbandsgebiet nicht wieder aufzunehmen.

Saar-Regierung begrüßt „Rechtssicherheit“ für Grenzgänger nach Luxemburg

Berufspendler nach Luxemburg müssen keine Steuernachteile befürchten, wenn sie länger als 19 Tage in Deutschland im Homeoffice arbeiten. Darauf haben sich das Großherzogtum und die Bundesregierung geeinigt. Das saarländische Finanzministerium begrüßt die Rechtssicherheit für die Grenzgänger.

Spahn hält „schrittweise Rückkehr zur Normalität“ nach Osterferien für denkbar

Angesichts erster Erfolge bei der Eindämmung des Coronavirus in Deutschland hält Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vorsichtige Schritte aus dem staatlich angeordneten Stillstand nach den Osterferien für möglich.

Merkel: Weitere Verschärfungen erscheinen derzeit nicht nötig

Die Bundeskanzlerin sieht nach den neuesten Infektionszahlen in der Corona-Krise „Anlass zu vorsichtiger Hoffnung“. Aktuell sei es nicht notwendig, die Vorgaben weiter zu verschärfen.

Beschäftigte der Uniklinik Homburg verlangen Corona-Zulage

In einer Petition, die an den saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU) gerichtet ist, fordern die Beschäftigten unter anderem eine Corona-Zulage von 50 Euro pro Schicht. Man fühle sich bei der Arbeit außerdem „nicht angemessen geschützt“.

Zwei weitere Corona-Tote im Regionalverband

Die Zahl der Corona-Fälle im Saarland ist am Donnerstag um 145 gestiegen, ähnlich stark wie am Vortag. Saarlandweit gibt es mittlerweile 38 Tote im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus.

Alle weiteren Entwicklungen und Meldungen gibt es auch im Live-Blog zum Nachlesen. Dort sind ebenfalls alle Zahlen zu den Infizierten und den Todesfällen in den einzelnen Landkreisen tabellarisch aufgelistet.

Dieser Überblick mit den neusten und aktuellsten Beiträgen zur Corona-Pandemie im und um das Saarland erscheint nun immer täglich auf unserer Webseite.