TV Bischmisheim feiert 125-jähriges Bestehen

TV Bischmisheim feiert 125-jähriges Bestehen

Bischmisheim. Mit 930 Mitgliedern ist der Turnverein Bischmisheim der stärkste Verein im Saarbrücker Stadtteil "Auf der Höh'". Klar, dass die Festhalle dann gut gefüllt ist, wenn der Vorsitzende Kai Hippchen und sein Verein zum Herbstball einladen. Erst recht, wenn es wie kürzlich ein Jubiläum zu feiern gibt: Den TVB gibt es seit 125 Jahren

Bischmisheim. Mit 930 Mitgliedern ist der Turnverein Bischmisheim der stärkste Verein im Saarbrücker Stadtteil "Auf der Höh'". Klar, dass die Festhalle dann gut gefüllt ist, wenn der Vorsitzende Kai Hippchen und sein Verein zum Herbstball einladen. Erst recht, wenn es wie kürzlich ein Jubiläum zu feiern gibt: Den TVB gibt es seit 125 Jahren. Das sorgte für einen Besucherandrang, der sogar Hippchen überraschte.Zwei Drittel der Mitglieder sind Kinder und Jugendliche. Neben dem Kerngeschäft Turnen von Klein bis Groß - Hippchen nennt es liebevoll "vom Babyturnen bis zur Seniorengymnastik" - bietet der Verein auch Gesundheits- und Fitnesssport an. Momentan liegt beispielsweise Zumba beim TV Bischmisheim total im Trend. Bei der Jubiläumsfeier hatte der Turnverein seinen Gästen selbstverständlich auch ein Programm zu bieten. Aus den eigenen Reihen tanzten die Formationen "New Kids" und "Six-Teens".

Von der befreundeten großen Karnevalsgesellschaft "M'r sin nit so" waren die Tanzmariechen Emily Diener und Laura Fischer zu Gast in der Festhalle. Emily Diener zeigte einen eher klassischen Mariechentanz, Laura Fischer hatte ihre Darbietung als Schautanz ausgearbeitet.

Neben dem Vereinsjubiläum gab es am Samstagabend auch persönliche Jubiläen zu feiern. So gehören die Mitglieder Volkmar Herresthal, Julia Utzig, Hiltrud Kukor und Karin Ludt bereits seit 25 Jahren dem Bischmisheimer Turnverein an. al

Mehr von Saarbrücker Zeitung