Turn-Talentschul-Pokal: RSG Saarbrücken holt erneut Silbermedaille

Fechingen. Seit 2009 ist der TV Fechingen Träger des Prädikats "DTB-Turn-Talentschule (TTS)", mit dem der Deutsche Turner-Bund (DTB) die Nachwuchsarbeit in der Rhythmischen Sportgymnastik auszeichnet. In einer Turn-Talentschule können sechs- bis zehnjährige Gymnastik-Talente die Grundlagen der Rhythmischen Sportgymnastik unter fachmännischer Anleitung erlernen

Fechingen. Seit 2009 ist der TV Fechingen Träger des Prädikats "DTB-Turn-Talentschule (TTS)", mit dem der Deutsche Turner-Bund (DTB) die Nachwuchsarbeit in der Rhythmischen Sportgymnastik auszeichnet. In einer Turn-Talentschule können sechs- bis zehnjährige Gymnastik-Talente die Grundlagen der Rhythmischen Sportgymnastik unter fachmännischer Anleitung erlernen. Bei dem jährlich auf Bundesebene stattfindenden Turn-Talentschul-Pokal des DTB konnte die TTS RSG Saarbrücken, die hauptsächlich an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken trainiert, zum dritten Mal hintereinander die Silbermedaille im Mannschaftsergebnis gewinnen. Der erste Platz ging an die Turn-Talentschule aus Neulußheim.

14 Talentschulen am Start

14 Turn-Talentschulen aus ganz Deutschland trafen sich in St. Wendel zum DTB-Turn-Talentschul-Pokal. Von allen Gymnastinnen wurden fünf athletische Übungen und zwei musikalisch begleitete Wettkampf-Choreografien mit und ohne Handgerät verlangt, wie der TV Fechingen mitteilt.

Auch bei den Einzelergebnissen waren Saarländerinnen ganz vorne mit dabei. In der Kategorie der Zehnjährigen startete Eva Antonova vom Frauensportverein Saarbrücken. Sie erreichte den vierten Platz unter 19 Teilnehmerinnen.

Nelly Nik vom TV St. Wendel vertrat die Saarbrücker Turn-Talentschulschule in der Altersklasse der Neunjährigen. Unter 15 Teilnehmerinnen gelang ihr mit dem dritten Platz der Sprung auf das Siegertreppchen. Mit ihrer Ballübung erreichte sie die Tageshöchstnote.

Bei den Achtjährigen schickte TTS-Trainerin Karin Schalda-Junk Karina Krutsch vom TV St. Wendel an den Start. Sie erreichte unter elf Teilnehmerinnen den zweiten Platz. red

tvfechingen.de