Turbulente und humorvolle Komödie um eine Familie

Turbulente und humorvolle Komödie um eine Familie

Der Vorverkauf für die Komödie „Die vertagte Nacht“, die der Theaterverein Lockweiler-Krettnich spielt, startet an diesem Sonntag, 19. Januar, im Probenraum des Theatervereins im ersten Stock des Jugendhauses in Lockweiler.

Von 15 bis 17 Uhr können am Sonntag dort Karten für die sechs Aufführungen im Februar gekauft werden. Anschließend läuft der Vorverkauf weiter im Reisebüro Schirra in Wadern, bei Forst- und Gartengeräte Wilhelm in Lockweiler und in der Bürgerstube in Krettnich.

Aufgeführt wird das Stück im Dorfgemeinschaftshaus in Krettnich am Freitag, Samstag und Sonntag, 7. bis 9. Februar, und Freitag, Samstag, Sonntag, 14. bis 16. Februar. Spielbeginn ist jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro.

Zum ersten Mal verwandelt sich das Dorfgemeinschaftshaus in Krettnich in einen Theatersaal. Turbulent und humorvoll geht es in der Komödie "Die vertagte Nacht" zu. Sie spielt bei der Familie Dobermann. Emil und Ida Dobermann sind seit vielen Jahren verheiratet und haben zwei Töchter. Emil leitet einen gut gehenden Futtermittel-Großhandel. Seine älteste Tochter Edith hat am Tag zuvor geheiratet und ist mit ihrem Mann auf Hochzeitsreise. Onkel Bennigkeit, ein bekannter Schweinezüchter, ist auf Besuch. Emil und Bennigkeit wollen am Abend in der Stadt feiern und ein Kabarett besuchen. Dort treten hübsche Tänzerinnen auf. Vielleicht könnte man ja mit einer Tänzerin gemütlich eine Flasche Sekt trinken? Am besten in der leer stehenden Wohnung des Schwiegersohnes. Die aber nicht leer ist, was die beiden aber nicht wissen. Und, und, und. Verwicklungen sind da angesagt, lustige Dialoge ebenso.

Mehr von Saarbrücker Zeitung