1. Saarland

Trotz Mitgliederschwunds blickt TV Düppenweiler positiv nach vorne

Trotz Mitgliederschwunds blickt TV Düppenweiler positiv nach vorne

Düppenweiler. Gut besucht war die Mitgliederversammlung des TV Düppenweiler. Vorsitzender Walter Ewen ließ in seinem Rechenschaftsbericht das vergangene Geschäftsjahr Revue passieren und verwies auf viele Höhepunkte im abgelaufenen Geschäftsjahr, die von großer Bedeutung für den Erhalt des Turnvereins seien

Düppenweiler. Gut besucht war die Mitgliederversammlung des TV Düppenweiler. Vorsitzender Walter Ewen ließ in seinem Rechenschaftsbericht das vergangene Geschäftsjahr Revue passieren und verwies auf viele Höhepunkte im abgelaufenen Geschäftsjahr, die von großer Bedeutung für den Erhalt des Turnvereins seien.Leider musste er gestehen, dass die Mitgliederzahlen den Trend der letzten Jahre widerspiegeln und weiter gesunken sind. Die Begründung hierfür machte er daran fest, dass es den so genannten Inaktiven der früheren Jahre heute nicht mehr gibt. "Wenn also die aktive Tätigkeit im Verein eingestellt wird, dann bedeutet das auch gleichzeitig das Ende der Mitgliedschaft", sagte Ewen.

Der Turnverein kann trotz dieser negativen Entwicklung auf 640 Mitglieder stolz sein, vor allem aber auf das sportliche und kulturelle Angebot, das von einer Vielzahl von Abteilungsleitern und gut ausgebildeten Übungsleitern den Mitgliedern präsentiert wird." Die finanzielle Situation des Vereins ist gesund und wird vermutlich auch in Zukunft, bei gleichbleibenden Aktivitäten, keine Sorgen bereiten", sagte Ewen. Sorge hatte auch der noch nicht vollzogene Generationswechsel in der Vorstandsetage bereitet. Dieser ist nun ebenfalls geschafft.

Nachdem Walter Ewen nach zehnjähriger Vorstandstätigkeit sein Amt zur Verfügung gestellt hat und nicht mehr für den Vorsitz kandidierte, übernimmt Oswin Schneider die Geschicke des Vereins. Die Versammlung hatte ihn zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die übrigen Vorstandmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. red